Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Deutschland genehmigt Ausfuhr von 178 Leopard-1-Panzern in die Ukraine
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball-WM 2022: Frankreichs Stürmer Giroud: Wertvoll im Schatten des Superstars

Fußball-WM 2022
09.12.2022

Frankreichs Stürmer Giroud: Wertvoll im Schatten des Superstars

Olivier Giroud ist für die Stimmung im französischen Team von enormer Bedeutung - und nebenbei hat er bereits drei Tore bei dieser WM geschossen.
Foto: Ebrahim Noroozi/AP, dpa

Frankreichs Mittelstürmer Olivier Giroud sorgt bei dieser WM nicht nur für Tore, sondern auch für die Balance bei einem Team, das dank der Ausfälle wieder als Einheit auftritt.

In der Sporthalle des Al Sadd SC im gleichnamigen Stadtteil von Doha muss sich jeder Franzose wohlfühlen. Das Trainings- und Mediencenter des Weltmeisters ist mit einer gewissen Liebe zum Detail eingerichtet: Gänge, Wände und Säulen sind blau getüncht, überall prangt der Name France und das Wappen mit dem berühmten Hahn. Auf Stelltafeln finden sich die lebensgroßen Bilder der Nationalspieler, wobei die besten Stürmer den Besucher rechts von der Eingangstür empfangen. Nebeneinander in fast derselben Pose: Olivier Giroud und Kylian Mbappé. Beide fröhlich grinsend.

Der Weltstar Mbappé überstrahlt vor dem WM-Viertelfinale gegen England (Samstag 20 Uhr/ZDF) gerade wieder vieles, aber die aussagekräftigste Pressekonferenz vor dem Prestigeduell besetzte der Mittelstürmer Giroud. Als Integrations- und Symbolfigur war der 36-Jährige noch nie so wichtig – und mit 52 Länderspieltoren steht er in der Hitliste bei den "Bleus" auch ganz vorne. "Er ist jetzt unser bester Scorer der Geschichte. Er ist ein Fighter, ein starker Charakter – und er ist die Frohnatur für die ganze Gruppe", sagte Guy Stéphan, der Assistent von Nationaltrainer Didier Deschamps am Dienstag.

Video: SID

Kurz danach kletterte der 117-fache Nationalstürmer aufs Podium, seine sorgsam blondierten Spitzen einer top gestylten Frisur glänzten im Scheinwerferlicht. Im Gegensatz zur WM 2018 musste er sich nicht für ausbleibende Erfolgserlebnisse rechtfertigen, sondern konnte erklären, wie ihm die "große Solidarität" der Gemeinschaft hilft. Und taktische Feinjustierungen, die Deschamps angebracht hat: Anders als vor vier Jahren hat Ousmane Dembélé jetzt als Rechtsaußen einen Stammplatz, Antoine Griezmann spielt zurückgezogener, womit sich speziell Mbappé und Giroud leichter finden können. Der Jungstar hat fünf, der Altstar drei WM-Tore erzielt.

Seine Leistungen seien keine Frage des Alters, versicherte der von 2012 bis 2021 in der englischen Premier League (FC Arsenal, FC Chelsea) spielende Giroud: "Mir wurde mal gesagt, wir seien alle 20 Jahre alt, der Rest sei Erfahrung. Ich spiele wirklich, als wäre ich 20. Mit der Freude eines Kindes." Und anders als Karim Benzema gönnt er auch Mbappé die viele Aufmerksamkeit. Giroud hat auf die Lobeshymnen sogar gerne noch einen draufgesetzt: "Er ist der beste Stürmer, mit dem ich je zusammengespielt habe, aber ich hoffe, dass wir das Beste noch gar nicht gesehen habe." Seine eigene Rekordmarke werde über kurz oder lang keinen Bestand haben. "Ich weiß, dass er meinen auf jeden Fall brechen wird."

Frankreichs WM-Stürmer Giroud hat die Eifersüchteleien aus der Entfernung beobachtet

Er, der erst mit 25 Jahren zur Nationalelf kam, will heute "ein gutes Beispiel für alle Jungs und Mädchen" geben: "Es ist eine lange Reise, um sich im Fußball zu verbessern. Du kannst nicht alles sofort erreichen, du musst geduldig sein." Er hat durch sein spätes Debüt aus der Ferne mitbekommen, wie die Nationalmannschaft mit ihren Egoismen, Eifersüchteleien und Eskapaden das Image der Grande Nation beschädigte. Der Grat für die Equipe Tricolore bleibt schmal, wie das EM-Achtelfinalaus gegen die Schweiz vor anderthalb Jahren gezeigt hat, als sich Paul Pogba bei der trügerischen 3:1-Führung mit einer überheblichen Jubelpose einen schlimmen Arroganzanfall erlaubte.

Lesen Sie dazu auch

Es ist kein Zufall, dass ohne polarisierende Reizfiguren wie Benzema oder Pogba die Gruppe deutlich harmonischer auftritt, obwohl Giroud artig versicherte, auch die Verletzten seien "ein Teil der Familie". Gleichwohl haben die verbliebenen Mitglieder gerade so viel Spaß beim täglichen Tun, dass Deschamps schon mehrere Trainingseinheiten komplett für die Medien öffnete. Soll doch jeder sehen, dass eine Mannschaft bislang die Balance aus Entspannung und Anspannung hinbekommt, wenn sich Führungskräfte vor der Presse sogar als Herzenswärmer betätigen.

Olivier Giroud gibt auch gleich noch den Dolmetscher

Neben vielen anerkennenden Worten für das englische Team erfüllte Giroud am Ende sogar die Bitte eines italienischen Journalisten, ausnahmsweise nicht auf Französisch oder Englisch zu antworten, sondern auf Italienisch, schließlich spiele er ja inzwischen für den AC Mailand. Wie es sich für einen Fußballer mit weltmännischer Attitüde gehört, parlierte er problemlos in der Landessprache seiner Wahlheimat. Weil er mitbekam, dass es im Übersetzungskanal der Zoom-Übertragung hakte, spielte er flugs auch den Dolmetscher. Man fühlt sich wohl bei den Franzosen.

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar steht in der Kritik, auch in der Redaktion haben wir ausführlich darüber diskutiert. Eine Einordnung, warum wir das Sportevent dennoch ausführlich journalistisch begleiten, lesen Sie in diesem Text.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

10.12.2022

Alors, allez les Bleus! Bon courage et bonne chance pour le grand match contre les Anglais ce soir! Les Trois Lions, ils sont foutus face au foot prestigieux que joue l'équipe tricolore, championne du monde, à présent et dans l'avenir. Honni soit qui mal y pense!