Newsticker
RKI: 140.160 neue Corona-Ansteckungen, 170 Todesfälle – Inzidenz steigt auf 706,3
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Rennrodeln bei Olympia 2022: Zeitplan, Termine, Übertragung im Free-TV und Live-Stream, Sender

Olympische Winterspiele 2022
03.12.2021

Rennrodeln bei Olympia 2022: Zeitplan, Übertragung, Infos

Olympia 2022 in Peking: Nach welchem Zeitplan starten die Rennrodler? Und wo wird das im Free-TV und Live-Stream übertragen? Das lesen Sie in diesem Artikel. Hier zu sehen: Julia Taubitz.
Foto: Expa/Jfk/APA/dpa (Archivbild)

Bei den Olympischen Winterspielen in Peking 2022 werden vier Wettbewerbe im Rennrodeln ausgetragen. Ihr Beginn ist am 5. Februar 2022 im Yanqing National Sliding Center. Wann und wo man sie live und kostenlos im Free-TV und Live-Stream sehen kann, erfahren Sie hier.

Rennrodeln bei Olympia 22: Vier Disziplinen sind Teil des olympischen Programms im Rennrodeln in Peking: Einsitzer Männer, Einsitzer Frauen, Doppelsitzer und Teamstaffel. Die Wettbewerbe im Rennrodeln bei Olympia 22 sind vom 5. bis zum 10. Februar im Free-TV und Live-Stream zu bewundern. Zeitplan, Termine und Übertragungsinfos haben wir in diesem Artikel zusammengefasst.

Zeitplan und Termine der Olympischen Winterspiele 2022 im Rennrodeln

Am 5. Februar 2022 starten die Rennrodler mit der Disziplin Einsitzer Männer. Nach diesem Zeitplan laufen die Spiele in Peking konkret ab:

Datum Uhrzeit (MEZ) Disziplin
5.2.22 12.10 Uhr Einsitzer Männer
6.2.22 12.30 Uhr Einsitzer Männer
7.2.22 12.50 Uhr Einsitzer Frauen
8.2.22 12.50 Uhr Einsitzer Frauen
9.2.22 13.20 Uhr Zweisitzer Männer
10.2.22 14.30 Uhr Teamstaffel

Übertragung der olympischen Wettbewerbe im Rennrodeln 2022: Live im Free-TV oder Live-Stream?

Wer sich das Rennrodeln in Peking bei Olympia 22 live im Free-TV ansehen möchte, hat die Wahl zwischen drei kostenfreien Sendern: Eurosport, ARD und ZDF. Die öffentlich-rechtlichen Sender und Eurosport übertragen Live-Ausstrahlungen der Wettkämpfe und Zusammenfassungen der wichtigsten Ereignisse des Tages. Sie bevorzugen einen kostenlosen Live-Stream? Auch diesen finden Sie online bei ARD und ZDF. Wer über einen Zugang zum kostenpflichtigen Eurosport Player verfügt, kann hier ebenfalls über den Bildschirm beim olympischen Rennrodeln dabei sein. Sobald nähere Infos zu den Sendeterminen verfügbar sind, präsentieren wir an dieser Stelle den ausführlichen TV-Kalender.

Rennrodeln bei Olympia 22: Die beeindruckende Bahn in Peking

Für die Sportarten Rennrodeln, Bob und Skeleton wurde in Peking eine neue Bahn errichtet. Das sogenannte Yanqing National Sliding Center liegt auf den Hügeln des Pekinger Stadtbezirks Yanqing und wurde 2020 fertiggestellt. Die Bahn ist komplett überdacht und einem Drachen nachempfunden. 2,5 Milliarden US-Dollar kostete der Neubau mit 1975 m Länge, 16 Kurven und 10.000 Zuschauer-Plätzen. Deutsche Sportler und Sportlerinnen zeigen sich einerseits beeindruckt, kritisieren jedoch auch die Überdimensionalität, die jeden Gedanken an Nachhaltigkeit vermissen lässt.

Deutsche Spitzensportler im Rennrodeln: Die Olympiasieger von 2018

Im Rennrodeln holten 2018 einige Deutsche eine Goldmedaille. Das waren Natalie Geisenberger, Tobias Wendl und Tobias Arlt sowie Johannes Ludwig. In nur einer von vier Disziplinen musste das deutsche Team auf den Sieg verzichten: Im Einsitzer der Männer gewann nämlich der Österreicher David Gleirscher. Unter den Weltmeistern von 2021 befinden sich ebenfalls mehrere deutsche Rennrodler und -rodlerinnen. Im Einsitzer der Frauen wurde Julia Taublitz Erste, im Doppelsitzer waren es Toni Eggert und Sascha Benecken.

Alle Infos zu den Olympischen Winterspielen in Peking

Erfahren Sie in diesen Artikeln alle Infos zu weiteren Sportarten im olympischen Programm 2022 in Peking und lesen Sie alles Wichtige zu den Zeitplänen, Terminen und Übertragungen:

Lesen Sie dazu auch

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.