Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj warnt vor der Rückkehr russischer Sportler zu den olympischen Spielen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Sonstige Sportarten
  4. Aserbaidschan: Formel 1: Was heute in Baku wichtig wird

Aserbaidschan
25.06.2017

Formel 1: Was heute in Baku wichtig wird

Lewis Hamilton startet in Baku von der Pole-Position.
Foto: Darko Bandic (dpa)

Sebastian Vettel droht beim Grand Prix in Baku der Verlust seiner WM-Führung in der Formel 1. Sein Rivale Lewis Hamilton startet den achten Saisonlauf von der Pole Position.

Flammentürme, Altstadtmauern, Prachtboulevards - die Reize von Baku werden mit dem Formel-1-Rennen in Aserbaidschan ins beste TV-Licht gerückt.

Zum zweiten Mal gibt die Königsklasse am Sonntag (15.00) ein Gastspiel in dem autokratischen Staat, der wegen seiner negativen Menschenrechtsbilanz in der Kritik steht. Sportlich konnte die Premiere im Vorjahr noch nicht überzeugen. Darauf muss man diesmal achten:

Altmetall

Sebastian Vettel droht ein schwieriger Sonntag. Weil sein neuer Motor leckte, muss der Ferrari-Pilot mit einem alten Triebwerk starten - und das auch nur von Platz vier. "Ich will nicht nach Ausreden suchen. Die Lücke zu Mercedes ist größer, als wir es erwartet hatten", sagte der Hesse. Zwar lassen ihn die ordentlichen Eindrücke aus dem Training hoffen, aber die Sorge um die Standfestigkeit seines Gebrauchtmotors dürfte Vettel über die 51 Runden am Kaspischen Meer begleiten.

Lückenschluss

Lesen Sie dazu auch

Mit einem Sieg in Baku könnte Lewis Hamilton einen weißen Fleck auf seiner Formel-1-Landkarte tilgen. Der Stadtkurs in Aserbaidschan ist die einzige der aktuellen Strecken, auf der er noch nicht gewonnen hat. Mit Siegen auf 24 verschiedenen Formel-1-Pisten ist der Brite ohnehin schon Rekordhalter.

Finnen-Sandwich

Zwischen den Titelrivalen Vettel und Hamilton starten ihre finnischen Teamkollegen. Valtteri Bottas könnte dabei im Silberpfeil den Abfangjäger spielen, sollte Vettel von hinten drängeln. Ob aber Kimi Räikkönen, der im Ferrari als Dritter ins Rennen geht, seinem Stallgefährten Vettel den Weg frei macht? "Ich helfe ihm natürlich, aber erst, wenn ich selbst keine Chancen mehr auf den Titel habe", sagte Räikkönen gerade erst.

Festungskurve

Die Kurve acht an der alten Festung ist eine der besonders tückischen Stellen der Strecke. Einige Fahrer machten hier schon Bekanntschaft mit der Begrenzung und zerbeulten sich ihre Dienstwagen. Wenn es hier kracht, kann das Rennen schnell zum Stillstand kommen, weil die Passage enorm eng ist. Für das Vergnügen der TV-Zuschauer bauten die Formel-1-Vermarkter deshalb nachträglich noch eine weitere Kamera an, um mögliche Unfälle von allen Seiten ausleuchten zu können. afp

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.