Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj begrüßt Bundestagsentscheidung zu Holodomor
  1. Startseite
  2. Sport
  3. WM 2022: Serbien – WM-Kader 2022, Trainer, Trikot, Gruppe G, WM-Historie, Rekordspieler, Rekordtorschütze, Prognose

WM 2022 in Katar
28.11.2022

WM 2022: Serbien im Check – Kader, WM-Historie und Chancen in Katar

Serbien tritt bei der WM in Katar in Gruppe G an. Infos zur WM-Historie, zum Kader und zu den Chancen gibt es hier. Im Bild: Leroy Sane im Kampf gegen die serbische Abwehr.
Foto: Swen Pförtner, dpa (Archivbild)

Serbien hat schon mit der Qualifikation für die WM in Katar für eine Sensation gesorgt, als das Team Portugal in die Playoffs schickte. Wie die Chancen für Serbien stehen, welcher Kader das Land vertritt und Infos zur WM-Historie des Teams finden Sie hier.

Bei der Qualifikation für die WM in Katar bekam es Serbien mit den starken Portugiesen zu tun, wodurch Experten davon ausgingen, dass für das serbische Nationalteam höchstens ein zweiter Platz in der Gruppe zu holen war. Am Ende kam es dann auch zum Showdown mit Portugal, nachdem beide Nationalmannschaften mit fünf Siegen und zwei Unentschieden nur durch das bessere Torverhältnis der Portugiesen getrennt wurden. Im letzten Qualifikationsspiel stand es dann lange 1:1, bevor Aleksandar Mitrovic in der 90. Minute den entscheidenden Siegtreffer für Serbien landete und Portugal damit in das Play-off-Turnier schickte, während sich die Serben auf Rang 1 in Gruppe A direkt für die Weltmeisterschaft qualifizierten. In der Gruppenphase der WM in Katar bekommt es Serbien nun wieder mit einer Top-Mannschaft zu tun: Turnier-Favorit Brasilien wartet in Gruppe G auf den Balkan-Staat. Die Übertragung der WM in Katar übernehmen übrigens wie immer die ARD und das ZDF.

Serbien: WM-Kader 2022 und Prognose

Auch wenn Serbien in einer Gruppe mit Brasilien spielt, bedeutet das nicht, dass die Mannschaft keine Chance hat die K.o.-Runde des Turniers zu erreichen. Das serbische Nationalteam zählt zwar nicht zu den besten Teams bei der Weltmeisterschaft in Katar, hat aber bereits in der Qualifikation bewiesen, dass es auch den großen Namen gefährlich werden kann. Den 1. Platz in der Gruppe wird sich Serbien zwar voraussichtlich nicht schnappen können, aber der zweite Rang könnte für das Team dennoch drin sein. Sollte es mit dem zweiten Platz klappen, könnte die serbische Nationalmannschaft laut Spielplan der WM 2022 im Achtelfinale erneut auf Portugal treffen. Dort könnten sich die Portugiesen dann für die Niederlage in der Quali revanchieren oder Serbien zeigt, dass der Sieg gegen Portugal kein Zufall war.

Dragan Stojković, der Trainer der serbischen Nationalmannschaft, hat den endgültigen Kader für die WM in Katar bekannt gegeben. Wir verraten Ihnen hier, welche Spieler der Coach mit zur Winter-WM nimmt.

Video: ProSieben

TOR:

  • Marko Dmitrovic (Sevilla)
  • Predrag Rajkovic (Mallorca)
  • Vanja Milinkovic-Savic (FC Turin)

Abwehr:

  • Stefan Mitrovic (Getafe)
  • Nikola Milenkovic (Fiorentina)
  • Strahinja Pavlovic (RB Salzburg)
  • Milos Veljkovic (Werder Bremen)
  • Filip Mladenovic (Legia Warschau)
  • Strahinja Erakovic (Roter Stern Belgrad)
  • Srdjan Babic (Almeria)

Mittelfeld:

Lesen Sie dazu auch
  • Nemanja Gudelj (Sevilla)
  • Sergej Milinkovic-Savic (Lazio)
  • Sasa Lukic (FC Turin)
  • Marko Grujic (Porto)
  • Filip Kostic (Juventus)
  • Uros Racic (Braga)
  • Nemanja Maksimovic (Getafe)
  • Ivan Ilic (Hellas Verona)
  • Andrija Zivkovic (PAOK)
  • Darko Lazovic (Hellas Verona)

Angriff:

  • Dusan Tadic (Ajax Amsterdam)
  • Aleksandar Mitrovic (Fulham)
  • Dusan Vlahovic (Juventus)
  • Filip Duricic (Sampdoria)
  • Luka Jovic (Fiorentina)
  • Nemanja Radonji (FC Turin)

WM 2022: Serbien-Trainer Stojković war Spieler und Trainer des Jahres in Japan

In seinen Jahren als Fußball-Profi konnte Dragan Stojković zahlreiche Erfolge feiern. Im damaligen Jugoslawien wurde er mit Roter Stern Belgrad mehrmals Meister und gewann 1990 sowohl die Meisterschaft als auch den Landespokal. Später spielte er bei Olympique Marseille und konnte mit dem Verein die Champions League 1993 gewinnen und wurde im gleichen Jahr auch französischer Meister. Seine Karriere beendete Stojković in Japan, wo er 1995 zum Spieler des Jahres gewählt wurde. In dem Inselstaat arbeitete er dann auch viele Jahre als Trainer, was ihm schließlich 2010 zu Japans Trainer des Jahres machte. Die serbische Nationalmannschaft trainiert Stojković seit 2021.

Serbien: Trikot zur WM 2022

Das Heimtrikot der Serben ist bei der WM 2022 im Vergleich zu vielen anderen Mannschaften sehr schlicht gehalten. Die Grundfarbe ist Rot und nur im Sponsoren-Logo, am Kragen und an den Enden der Ärmel sind außerdem goldene Akzente zu finden. Das Wappen auf der linken Seite des Torsos ist dagegen weiß.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Twitter International Company Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Auch das Auswärtstrikot des serbischen Teams verfügt über goldene Akzente ist aber im Gegensatz zum Heimtrikot ganz in weiß gehalten. Hier ist das Puma-Logo zentral in der Mitte des Brustbereichs zu finden, während darunter eine Art Schild mit goldener Umrandung zu sehen ist. Oben in der Mitte des Goldrandes befindet sich das serbische Wappen.

WM 2022: Gruppe von Serbien

Für Serbien steht bei der WM in Katar keine leichte Gruppenphase an. Denn das Team trifft in Gruppe G nicht nur auf den Turnier-Favoriten Brasilien, sondern hat mit der Schweiz und Kamerun zwei weitere Gegner, die auch um einen Platz im Achtelfinale kämpfen werden. Auch wenn sich Brasilien voraussichtlich den 1. Platz der Gruppe sichern wird, verspricht es ein spannender Kampf und Rang 2 zu werden.

Gruppe G:

Serbische Nationalmannschaft bei Weltmeisterschaften: WM-Historie von Serbien

Serbien war bis 1992 ein Teilstaat von Jugoslawien und bildete zusammen mit Montenegro danach bis 2003 die Bundesrepublik Jugoslawien. Von 2003 bis 2006 war die Staatenunion dann als Serbien und Montenegro bekannt. Schließlich erklärte sich Montenegro nach einem Referendum 2006 für unabhängig, woraufhin die Republik Serbien entstand, die bis heute besteht. Zum ersten Mal konnte das serbische Nationalteam somit erst 2010 an einer Weltmeisterschaft teilnehmen. Die WM-Historie des Teams finden Sie hier:

Jahr Gastgeberland Ergebnis Trainer
2010 Südafrika Vorrunde Radomir Antić
2014 Brasilien nicht qualifiziert
2018 Russland Vorrunde Mladen Krstajić
2022 Katar qualifiziert Dragan Stojković

WM 2022 in Katar: Einige Zahlen, Daten und interessante Fakten zur serbischen Nationalmannschaft

  • Größter Erfolg: Vorrunde WM 2010 und 2018
  • WM-Teilnahmen:3 (inklusive Katar)
  • Rekordspieler: 9Branislav Ivanovic (105 Spiele)
  • Rekordtorschütze: Aleksandar Mitrovic (46 Tore)
  • Aktueller Trainer: Dragan Stojković
  • Starspieler: Dusan Vlahovic (Juventus Turin)
  • Wertvollster Spieler: Sergej Milinkovic-Savic mit 85 Millionen Euro
  • Gesamtwert des Kaders: rund 375 Millionen Euro
  • Spitzname: Beli Orlovi (die weißen Adler)
  • FIFA-Weltrangliste: 21. Platz
  • Höchster Sieg: 3 Mal 6:1 (zuletzt gegen Wales 2012)
  • Höchste Niederlage: 0:5 gegen die Ukraine (2019)

WM 2022: Alle Gruppen im Überblick

Gruppe A:

Gruppe B:

Gruppe C:

Gruppe D:

Gruppe E:

Gruppe F:

Gruppe G:

  • Brasilien
  • Serbien
  • Schweiz
  • Kamerun

Gruppe H:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung