Fasnet in Dietenheim

Anzeige

Hochburg der Narren

Copy%20of%20mdam_Gompiger_3.tif
3 Bilder
Viel los auf und neben den Straßen - der Dietenheimer Fasnetsumzug mobilisiert die Massen.
Bild: Martin Dambacher
230773829-1.jpg
230773854-1.jpg
230782057-1.jpg
230778184-1.jpg 230782229-1.jpg 230785657-1.jpg

Ab dem „Gompigen Doschdig“ steht Dietenheim - alias Ranzenburg - Kopf

In Ranzenburg, wie Dietenheim während der fünften Jahreszeit genannt wird, startet die Hochphase der Fasnet. Am „Gompigen Doschdig“, 28. Februar, graben die Narren des Illerstädtchens nach dem morgendlichen Schulhaussturm abends beim Fackelumzug die Fasnet aus.

Unterstützt werden die mit Schaufel und Pickel bewaffneten Hemdglonker bei ihrer Suche nach der Narretei traditionell von allen Maskengruppen, der Ranzenburger Narrenzunft, dem Spielmannszug und der Stadtkapelle. Auch alle vier Kindergärten aus Dietenheim und Regglisweiler beteiligen sich wieder. Der Startschuss fällt um 18.18 Uhr in der Pfarrer-Debler-Straße.

Am Marktplatz angekommen, werden die Ranzenburger Hexen mit ihren Holzleitern das Rathaus stürmen und versuchen, Bürgermeister Christopher Eh aus seinem Amtssitz zu locken. Liegt die Schlüsselgewalt dann beim Prinzenpaar Dani I. und Mitch I., folgt deren Proklamation. Nach den Worten der Tollitäten und dem Ranzenburger Narrenmarsch geht es auf der Bühne mit der Aufführung der Ranzenburger Sage weiter, bei der die Geschichte aller neun Dietenheimer Maskengruppen als Schauspiel erzählt wird.

Zum Verweilen laden die Verpflegungsstände ein, die bereits ab 17.30 Uhr geöffnet haben. Der Reinerlös aus dem Verkauf wird wieder an die örtlichen Kindergärten gespendet. Anschließend geht es in der Giaßabar, Narrhalla und vielen Kneipen mit der traditionellen Straßenfasnet weiter. Für den sicheren Nachhauseweg steht ab 1.30 Uhr ein Shuttlebus in die umliegenden Gemeinden bereit.

Gaudiwurm am Sonntag

Mit einer ökumenischen Narrenmesse startet das fasnetsverrückte Dietenheim um 9.31 Uhr in den Fasnetssonntag, 3. März.

Angeführt von „Büttel“ Carsten Baur, schlängeln sich ab 14 Uhr über 70 Fuß- und Musikgruppen mit rund 2.500 Teilnehmern von der Ecke Lindenstraße/Königstraße aus durch die Stadt. Der Gaudiwurm zeichnet sich wie gewohnt durch einen gelungenen Mix aus fantasievollen Fußgruppen, schwäbisch-alemannischen Maskengruppen und zahlreichen Prinzenpaaren samt Garden aus der Region aus.

Neu dabei sind neben den Narren des Unterelchinger Carnevalvereins „Storchaneascht“ mit ihrem Prinzenpaar Daniela II. und Luis I. in diesem Jahr auch die Illertal Dämonen aus Senden sowie die „Big crazy Family“ aus Vöhringen, die als Eskimos nach Dietenheim kommen. Ebenfalls mit von der Partie sind zahlreiche Dietenheimer Maskengruppen und der komplette Hofstaat der Ranzenburger Narrenzunft mit großem und kleinem Prinzenpaar. Den passenden Sound liefern diverse Fanfaren-, Schalmeien- und andere Musikgruppen.

Nach Umzugsende wird dann in der Narrhalla mit DJ Timbi gefeiert, ebenso bei der „After-Umzugs-Party“ der Ranzenburger Hexen auf dem Marktplatz und in der Giaßabar. Ab 21.30 Uhr bringt ein Shuttlebus die Narren sicher nach Hause. mdam

Ranzenburger Fasnetsbusse

Unter dem Motto „Ausgelassen fröhlich sein, der Fasnetsbus der bringt Euch heim“ wird an beiden Fasnetstagen wieder ein Shuttlebus angeboten. Der Fahrpreis beträgt 3 Euro pro Person, Abfahrt ist an der Bushaltestelle in der Illertisser Straße, direkt neben der Giaßabar.

Route 1:Gompiger Doschdig, 1.30 Uhr/ Fasnetssonntag, 21.30 Uhr:Illertissen – Jedesheim – Herrenstetten – Untereichen – Altenstadt – Oberbalzheim – Unterbalzheim.

Route 2: Gompiger Doschdig, 2.30 Uhr/ Fasnetssonntag, 22.30 Uhr: Regglisweiler

Weitere Termine

  • Freitag, 1. März /Samstag, 2. März, 20.01 Uhr:TSV-Bälle in der Narrhalla (Stadthalle), Motto „Flowerpower“, DJ Ingo (Fr.) und Band „Juke Box“ (Sa.).
  • Montag, 4. März,20.01 Uhr: Rosenmontagsball in der Narrhalla (Stadthalle) mit den Highlights der Ranzenburger Fasnet und der Band „Magic Moments“.
  •  Dienstag, 5. März, 19.31 Uhr: Kehraus mit „Fasnetsvergraba“ im Gasthaus Rose.
AdobeStock_122551332_von_antic_Grab_Reinigung_Allerheiligen.jpg
Allerheiligen

Den Grabstein richtig putzen, pflegen und polieren