Newsticker

Spanien verhängt erneut Notstand und Ausgangssperre
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Leben & Freizeit
  4. Kita Emmaus in Neusäß-Westheim überzeugt mit Konzept

Kinderbetreuung

ANZEIGE

Kita Emmaus in Neusäß-Westheim überzeugt mit Konzept

Dank seiner Holzbauweise kann die Kita Emmaus in Zukunft mit einer guten Ökobilanz überzeugen. Die Fotovoltaikanlage auf dem Dach sorgt außerdem für grünen Strom.
5 Bilder
Dank seiner Holzbauweise kann die Kita Emmaus in Zukunft mit einer guten Ökobilanz überzeugen. Die Fotovoltaikanlage auf dem Dach sorgt außerdem für grünen Strom.
Bild: Sylvia Ehrenreich
231325484-1.jpg
231289567-1.jpg
231305125-1.jpg
231325512-1.jpg 231314066-1.jpg 231316555-1.jpg 231323014-1.jpg
231316769-1.jpg
231325661-1.jpg
231290937-1.jpg
231324250-1.jpg 231295705-1.jpg 231325480-1.jpg 231296152-1.jpg 231292216-1.jpg
231316258-1.jpg

Die Kita Emmaus geht neue Wege: Teiloffenes Konzept als Grundlage bei der Betreuung. Gruppenübergreifende Arbeit mit den Kindern ist so möglich.

Bei Planung und Bau der neuen Kindertagesstätte Emmaus wurden neben der Holzbauweise besonders auf Transparenz und Offenheit geachtet. Die Kinder haben so die Möglichkeit, zu sehen, was in den anderen Räumen geschieht.

Große Fenster verbinden die Räumlichkeiten sowohl untereinander als auch mit dem Außenbereich. Natürliches Licht kann so ungehindert durchdringen und die einzelnen Gruppenräume erhellen. Überhaupt ist die gesamte Gestaltung des Innenbereichs dank des Naturmaterials Holz sehr ursprünglich, dabei aber gleichzeitig modern und funktional. Das Thema Holz zieht sich durch alle Teile der Anlage und wird auf verschiedenste Weise aufgegriffen. Hier wird die Liebe zum Detail der Kita sichtbar, denn sogar die Spielsachen sind zum Großteil aus Holz.

Kita Emmaus: Gruppenübergreifend dank teiloffenem Konzept

Während der Vormittagsstunden können die Kinder ihre Gruppen verlassen und für verschiedene Aktivitäten wie Maleratelier oder Kaufladen neu zusammenkommen. Dafür bieten Turn- und Mehrzweckhalle sowie das Foyer ausreichend Platz. Das gruppenübergreifende Angebot wird dann von den jeweiligen Erzieherinnen separat betreut. Danach gehen alle wieder in ihre festen Gruppen und verbringen in dieser dann die restliche Zeit. Jede Gruppe hat dafür einen eigenen Raum plus separates Nebenzimmer. Durch die Mischung aus Groß- und Kleingruppen kann auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder in besonderem Maße eingegangen und gleichzeitig die persönlichen Interessen gefördert werden.

Inklusion: Therapieeinheiten werden in den Alltag integriert

Parallel dazu finden die Therapieeinheiten der integrativen Betreuung statt. Ziel ist es, beides miteinander zu vereinen, sodass für die Krippen- und Kindergartenkinder ein fester Rhythmus entsteht.

Dank Vollverpflegung können alle in der Kita essen. Frühstück, Mittagessen und Snacks am Nachmittag sowie Getränke warten dann auf die Kinder. Alles kommt übrigens von Lieferanten aus der Umgebung.

Bitte beachten: Für den Kindergarten sind aktuell noch Plätze verfügbar. Dafür am besten einen Termin bei der Leitung, Barbara Praß, oder ihrer Stellvertretung, Barbara Wörle, vereinbaren. Beide sind übrigens ausgebildete Fachkräfte für Inklusion.

www.ekita.net

Elternbeitrag:  Beispielhaft für vier bis fünf Stunden pro Tag (monatlich):
Krippe: 148, 20 Euro
Kindergarten: 75,50 Euro
Vollverpflegung: 82,50 Euro
Staatlicher Elternbeitragszuschuss: Der staatliche Zuschuss beträgt 100 Euro pro Monat für Kinder von drei Jahren bis zu deren Grundschuleintritt.

Lesen Sie auch: Die Kita Emmaus ist ein Gewinn für Neusäß-Westheim.

Mit einem Kindershampoo, das wenig brennt und ziept, geht das Haarewaschen leichter.
Tränenfrei Haare waschen

Die meisten Kindershampoos sind "gut"

MEIN PLUS: Meine digitale Vorteilswelt

MEIN PLUS: Meine digitale Vorteilswelt

Alle PLUS+ Artikel, persönliches Nachrichtenportfolio, Online-Rätsel, Rabattaktionen und
viele Vorteile mehr!

Jetzt entdecken
Das könnte Sie auch interessieren