Theatergruppe des SC Mörslingen

Anzeige

Theater um das liebe Geld

DSCF0511.jpg
3 Bilder
Auf dem Foto (hintere Reihe von links): Anita Zengerle, Thomas Bawidmann, Jürgen Biber, Lisa Kling, Christoph Kapfer, Doris Gulden, Thomas Hirner, Susanne Lutmayr, Michael Hirner; (vordere Reihe von links) Hariolf Kapfer, Ingrid Gräf, Reinhold Birkner und Franziska Pfeifer. Auf dem Bild fehlt Stefan Gulden.
Bild: Sabrina Seitel
230799340-1.jpg
230806544-1.jpg
230808470-1.jpg
230807702-1.jpg
230806549-1.jpg 230803951-1.jpg 230798630-1.jpg 230799049-1.jpg 230806134-1.jpg 230806121-1.jpg
230806509-1.jpg
230799657-1.jpg 230806582-1.jpg 230806199-1.jpg
230806567-1.jpg

Die Theatergruppe des SC Mörslingen präsentiert das Stück „D’r Pfennigfuchser“ von Peter Langstorfer

Von Silvia Schmid

Die Spielerinnen und Spieler der Mörslinger Theatergruppe sitzen in den Startlöchern. Die letzten Probentermine zum diesjährigen Bühnenstück stehen bevor – spätestens dann muss der Text sitzen. Die Damen von der Maske kümmern sich um den letzten Schliff bei Schminke und Kostüm, die Souffleusinnen sind vorbereitet und beim Bühnenbild sitzt jede Schraube und jedes Requisit steht am richtigen Platz.

Ort der Handlung: eine bayerisch-schwäbische Bauernstube – die klassische Ausgangsszene, wenn sich in Mörslingen der Theatervorhang hebt. Auf dem Programm in diesem Jahr: „D’r Pfennigfuchser“. Eine bayerische Komödie in drei Akten von Peter Landstorfer.

Darum geht’s im Stück

Großbauer Gottlob Hengstberger ist ein Pfenningfuchser, wie er im (Spar-)Buche steht. Das tägliche Geldzählen ist sein Lebenselixier. Großzügigkeit, Spendenbereitschaft, Zahlungsmoral – solche Wörter kennt er nicht einmal aus dem Wörterbuch. Sein Umfeld hat sich daran gewöhnt, dass er ein Loch in der Schuhsohle mit Zeitungspapier stopft, Rechnungen viel zu spät bezahlt und sogar die Größe der Knödel genau abmisst.

Doch sein Geiz wird ihm zum Verhängnis: Er verletzt sich an einem nicht gerichteten Zaun – die Reparatur wäre ja viel zu teuer gewesen – seinen Fuß.

Geiz wird zum Verhängnis

Der Bader kommt eilig zur Hilfe und kuriert durch einen listigen Trick nicht nur den Fuß des Pfennigfuchsers, sondern gleich auch dessen gesamte Lebenseinstellung.

Stück in schwäbischer Mundart

Autor des Stückes „D’r Pfennigfuchser“ ist der bekannte Stückeschreiber Peter Landstorfer. Der Münchner Rechtsanwalt hat seit Langem eine große Leidenschaft für das Theater und bereits viele Bühnenstücke geschrieben, die auf Bühnen in ganz Bayern gerne und oft gespielt werden. Für die meisten seiner Stücke gibt es auch eine schwäbische Adaption – schließlich machen gerade Mundartwitz und regionaltypische Spitzen den besonderen Humor der Theaterstücke aus.

Bewährter Stückeschreiber

Mörslingens Spielleiter Michael Hirner hat sich in diesem Jahr ganz bewusst für ein Stück von Langstorfer (in der schwäbischen Übertragung von Herbert Nußbaumer) entschieden und ist sicher, dass es beim Publikum gut ankommen wird: „Wir haben in Mörslingen mit ,So a Theater‘ ,Mascara‘ und ,E’lädrische‘ schon drei Mal ein Stück von Peter Langstorfer auf die Bühne gebracht, jedes Mal mit sehr großem Erfolg. Er behandelt Themen, die die Menschen interessieren und schreibt dazu tolle Dialoge.“ Zusammen mit der Spielfreude der Mörslinger Schauspieler steht einem höchst unterhaltsamen Abend damit nichts mehr im Wege.

Aufführungstermine

- Samstag, 6. April, 14 Uhr (Senioren- und Kindervorstellung, Eintritt frei)

- Samstag, 6. April, 19.30 Uhr

- Sonntag, 7. April, 19 Uhr

- Samstag, 13. April, 19.30 Uhr

- Sonntag, 14. April, 19 Uhr

- Ostersonntag, 21. April, 19.30 Uhr

- Ostermontag, 22. April, 19 Uhr

Kartenvorverkauf

Der Kartenvorverkauf findet am Sonntag, 24. März, von 11 bis 12 Uhr im Sportheim Mörslingen statt. Ab Montag, 25. März, sind die Karten bei der Bäckerei Helmschrott erhältlich.

Der Eintritt kostet sieben Euro.

Lesen Sie dazu auch
Anita Ponzio und Nina Reiser von Pius Bestattungen in Gersthofen sorgen für den würdevollen Abschied eines Geliebten.
Rat & Hilfe im Trauerfall

Bei Pius Bestattungen gibt es neuen Raum für Trauer

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen