Newsticker

Nach Corona-Ausbruch: Tönnies darf in Rheda-Wiedenbrück wieder schlachten
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Reise & Urlaub
  4. Die richtige Ausrüstung für Skitouren

Tipps für Freizeit & Reise

Anzeige

Die richtige Ausrüstung für Skitouren

Aufstieg zu Fuß, als Lohn für die Mühen lockt eine schöne Abfahrt: Skitouren haben stark an Popularität gewonnen.
Bild: Florian Sanktjohanser, tmn
231120759-1.jpg

Skitouren bestehen aus Aufstieg und Abfahrt, doch die Bindungen und Schuhe sind oft für eine dieser Aktivitäten besser ausgelegt als für die andere.

Bei den Bindungen haben sich sogenannte Pin-Konstruktionen durchgesetzt, sagt Olaf Perwitzschky vom Fachmagazin „Alpin“.
Diese Modelle sind für den Aufstieg komfortabler als Rahmenbindungen, die eher Ski-Alpin-Bindungen ähneln. Bei Pin-Bindungen ist aus Sicht von Experten das präzise Auslösen aber mitunter ein Problem – und das nimmt mit abnehmendem Gewicht tendenziell zu. Manche Hersteller setzen auch auf eine Mischung aus Pin- und Rahmenbindungen. Diese Hybride sind bei der Auslösung verlässlicher und bieten beim Aufstieg die Flexibilität von Pin-Bindungen.

Bei Tourenschuhen ist die Ausgangsfrage ähnlich: Soll es mehr bergauf oder mehr bergab gehen? Für längere Touren und steilere Aufstiege ist eher ein Schuh mit wenig Gewicht und viel Bewegungsspielraum ratsam. Dagegen sind Modelle, die mehr auf die Waage bringen und stärkeren Halt in der Abfahrtsposition mitbringen, wohl die bessere Wahl für Tourengeher, die eher kürzere Aufstiege mögen und lieber mehr den Berg hinunterfahren.

tmn

Bei Wunden in Verbindung mit Baden in der Nordsee oder Ostsee ist besondere Vorsicht geboten. Treten Schmerzen auf, ist ein Arztbesuch ratsam.
Ost- und Nordseeurlaub

Nach dem Baden unbedingt die Haut beobachten

Das könnte Sie auch interessieren