Newsticker
Corona-Gipfel: Nur mit Booster-Impfung gilt man langfristig als "geimpft"
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Aus- und Weiterbildung: Qualität im Trockenbau

Aus- und Weiterbildung
ANZEIGE

Qualität im Trockenbau

9116386_7755318.jpg
9120495_7759376.jpg
9115161_7754117.jpg 9118362_7757294.jpg
9115441_7754397.jpg
9118737_7757678.jpg
9117344_7756276.jpg 9115730_7754662.jpg 9114101_7753057.jpg

Soll der ehemalige Abstellraum unter dem Dach zu einer Wohnung umgebaut oder ein zugiger Altbau modernisiert werden? Dann gibt es viel zu tun: Neue Wände müssen eingezogen und Mauern, Böden sowie Decken verkleidet werden. Mauerarbeiten sind dafür jedoch meistens nicht nötig: Leichtbauelemente ermöglichen den Aus- und Umbau ohne Mörtel und Steine.

Trockenbaumonteure und -monteurinnen arbeiten mit Leichtbaustoffen wie Gipskartonplatten, Spanplatten oder Porenbeton. Sie montieren Unterkonstruktionen aus Holz, Kunststoff und anderen Werkstoffen. Darüber hinaus stellen sie Pfosten auf und verkleiden sie mit Gipsplatten, die sie zuvor mit der Säge passgenau zugeschnitten haben. In die Hohlräume bauen sie Dämmmaterialien ein.

Aber nicht nur neu eingezogene Leichtbauwände müssen isoliert werden: Trockenbaumonteure und -monteurinnen verkleiden auch die alten Mauern und sorgen dafür, dass die Dämmung verbessert wird. In den Leichtbauwänden und hinter Verkleidungen finden auch Stromleitungen und Wasserrohre ihren Platz. Türen und Fenster müssen ebenfalls eingebaut werden. Trockenbaumonteure und -monteurinnen verspachteln Wände und schließen Fugen. Auf Wunsch integrieren sie auch Beleuchtungselemente. Ist der alte Boden allzu uneben oder schräg, verlegen sie Trockenestrich, um ihn auszugleichen oder bringen Trockenschüttungen ein und verdichten sie.

Sie legen Bewegungs- und Randfugen an und stellen Dämmstreifen auf. Bei all diesen Arbeiten verwenden sie Hohlraum- und Doppelböden-Elemente verschiedener Ausbausysteme und richten sich nach Bauzeichnungen und Montageplänen bzw. nach dem von ihnen zuvor erstellten Aufmaß. Selbst Gewölbe und Bögen stellen sie her und beplanken diese mit unterschiedlichen Werkstoffen.

Neu, leicht, flexibel

Aber auch in Neubauten werden Trockenbauelemente verwendet, beispielsweise in Bürogebäuden. Trockenbaumonteure und -monteurinnen kommen nach der Fertigstellung des Rohbaus auf die Baustelle. Sie verlegen Trocken-estriche und sorgen durch den Einbau von geeigneten Dämmmaterialien für den notwendigen Wärme-, Schall- und Brandschutz. Vor Arbeitsbeginn studieren sie gründlich die Baupläne, damit die eingezogenen Zwischenwände später auch am richtigen Ort stehen. Mit Trockenbauelementen trennen sie einzelne Büroräume ab. Sie legen Installationskanäle und Kabelschächte an und installieren Fenster, Türen, Oberlichter oder Verglasungselemente sowie Beleuchtungsdecken und -körper. Oft bringen sie auch Fassadenbekleidungen an.

Text: (ag.f.arbeit)

Fleißiges Melden und regelmäßige Mitarbeit im Unterricht signalisieren: "Ich will mich verbessern!" und zahlt letztendlich auch auf den mündlichen Anteil der Note ein.
Schlechte Noten

Was wirklich bei der Noten-Aufholjagd hilft

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter Version 2

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren