Newsticker
Holetschek: Hälfte der Menschen in Bayern vollständig geimpft
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Die Faszination „Kunst und Garten“

Wirtschaft
ANZEIGE

Die Faszination „Kunst und Garten“

Foto: Konrad Friedrich
9847220_8480726.jpg
9846932_8480438.jpg 9847383_8480889.jpg
9860651_8493968.jpg
9851150_8484616.jpg
9860100_8493417.jpg 9860606_8493923.jpg
9847556_8481062.jpg

Am Wochenende 25./26. Juni ist beim 13. Bocksberger Burgmarkt wieder einiges geboten

Emsiges Treiben herrschte bis zuletzt auf dem Festplatz rund um die Ruine in Bocksberg. Grund ist der bevorstehende 13. Burgmarkt am kommenden Wochenende Samstag, 25. Juni, und Sonntag, 26. Juni – dem Großevent in der näheren und weiten Umgebung. Alle Ortsvereine mit rund 200 Helfern sind hier eingespannt,wenn zwei Tage lang Tausende von Besuchern bei freiem Eintritt und freiem Parken den Bocksberger Schlossplatz bevölkern.

Der von den Ortsvereinen Bocksberg organisierte 13. Burgmarkt rund um die Ruine Bocksberg steht diesmal unter dem Leitsatz „Faszination Kunst und Garten“. Dieser 13. Bocksberger Burgmarkt findet am Samstag, 25. Juni, und Sonntag, 26. Juni, rund um die Burgruine Bocksberg statt und ist mittlerweile eine beliebte Adresse für Gartenfreunde und Liebhaber schöner Dinge geworden. Die Schirmherrschaft hat Laugnas Bürgermeister Johann Gebele übernommen.

Insgesamt 70 Aussteller, davon acht neue, haben sich angemeldet, wie Organisationsleiter Hermann Jäckle im Vorfeld mitteilte. Er ist für Einteilung, Einweisung am Tag des Aufbaues der Aussteller sowie die Betreuung der Aussteller während des Burgmarktes zuständig. Christine Aumiller ist für die Auswahl des musikalischen Burgmarktprogrammes tätig. Rund 5000 Postkarten, etwa 40 000 Flyer und 200 Plakate wurden gedruckt und in den vergangenen Wochen verteilt.

Auch eine Kinderbetreuung wird angeboten

Das Herrichten des Burggeländes, Organisation von Getränken, Essen und der Bar, wird durch die Vorstände der Bocksberger Ortsvereine und kirchlichen Organisationen und deren Helferschar erledigt. Der Festplatz wurde schon frühzeitig vorbereitet. Es werden den Besuchern wieder allerlei Waren und Produkte aus den Bereichen Haus und Garten angeboten. Ein umfangreiches Rahmenprogramm ist ebenfalls vorgesehen.

Als weitere Attraktion bietet der Veranstalter die Ortsvereine Bocksberg heuer auf dem Burgmarkt eine kostenlose Kinderbetreuung an. Dazu zählt unter anderem das Kinderschminken, Glitzertattoos, Luftballontiere modellieren, Mädchenhaare flechten und natürlich Basteln, Malen und Spielen.

Beim „Tag der offenen Gartentür“ finden am Sonntag, 26. Juni, am südlichen Ortsausgang in Richtung Emersacker bei Bernd Schmid Feldbahnfahrten für Kinder statt. Für die Erwachsenen ist ebenfalls bei Bernd Schmid (Anschrift: Alte Landstraße 2, Bocksberg) am Sonntag „Tag der offenen Gartentür“.

Nicht nur in Mayschoß in Rheinland-Pfalz wurden viele Häuser bei der Hochwasserkatastrophe komplett zerstört oder stark beschädigt.
Hochwasseropfern helfen

Wie Spender ihre Steuerlast senken

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren