Newsticker
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in den USA

Steuer- und Erbrecht

ANZEIGE

Keinen Ärger ums Erbe

230742144-1.jpg
230742900-1.jpg 230746068-1.jpg
230746582-1.jpg
230742445-1.jpg
230737802-1.jpg
230744911-1.jpg
230744703-1.jpg

Erbrecht

Stirbt ein Angehöriger, ein geliebter Mensch, ist das für die Angehörigen ein schwerer Schicksalsschlag. Aber leider auch, in nicht seltenen Fällen, ein Grund für Familienstreitigkeiten und Zerwürfnisse. Der Erbschaftsstreit zählt sogar zu den häufigsten familiären Konflikten und endet, meist zum Leidwesen aller Beteiligten, vor Gericht. Der Kummer und die Trauer um den Verstorbenen tritt hier erst einmal in den Hintergrund. Dem Ärger um das Erbe kann gezielt entgegengewirkt werden, Fragen können frühzeitig geklärt werden. Deshalb ist es wichtig, diese mit einem Notar zu besprechen und ein von ihm beglaubigtes Testament ausstellen zu lassen, welches immer dem handschriftlichen in der Schreibtischschublade vorzuziehen ist. Auch das Thema Erbschaftssteuer sollte rechtzeitig mit einem Steuerberater besprochen werden. Denn schließlich zahlt niemand gerne unnötig Abgaben, wenn es durch einige einfache Vorkehrungen im Vorfeld zu vermeiden gewesen wäre.

Vor dem Kauf einer Immobilie muss die Finanzierung auf ein solides Fundament gestellt werden. Dazu muss die finanzielle Belastbarkeit ermittelt werden.
Solide Basis

So bereiten Immobilienkäufer ihre Finanzierung vor

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren