Newsticker
Ukraine fordert Lieferung von Raketenwerfern mit hoher Reichweite
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Wirtschaft
  4. Wir bilden aus: Der gute Umgangston für Azubis

Wir bilden aus
ANZEIGE

Der gute Umgangston für Azubis

Ein Plausch unter Kollegen? Gern! Aber die Grenze sind Tratsch und Lästereien.
Foto: vagon/stock.adobe.com

Ausbildung: So findet man im Team Anschluss - tabu sind Klatsch und Tratsch

Mit Small-Talk fängt es an – der kurze, informelle Austausch ist gerade zu Beginn der Ausbildung das A und O. Man lernt in kürzester Zeit das Gegenüber besser kennen, einzuschätzen, wird selbst wahrgenommen, ins Team aufgenommen und schafft eine lockere Atmosphäre.

Es gibt Grenzen

Diese bildet die ideale Voraussetzung, um später möglichst viel zu lernen und mitzunehmen. Doch auch der Small-Talk hat irgendwann ein Ende – und damit ist nicht nur das Ende des Gesprächs gemeint.

Ja nicht lästern!

Denn eine Grenze bei der Unterhaltung gibt es, die besonders Auszubildende nicht überschreiten dürfen. Wo die liegt? Bei Lästereien! Die können nämlich schnell nach hinten losgehen – und gerade Azubis sind hier der Buhmann.

Offen und positiv kommunizieren

Mal ganz davon abgesehen, dass es unhöflich ist und nicht zur guten Sitte gehört, werden vor allem Neue von den langjährig erfahrenen Kolleginnen und Kollegen genauestens unter die Lupe genommen. Solche Fehltritte sollte man sich dabei nicht erlauben. Besser ist es, offen und positiv gestimmt zu sein, zuzuhören und zu lernen.

paju

Bequem erstellen und absenden: Einige Menschen nutzen inzwischen das Online-Finanzamt Elster für die Steuererklärung.
Steuererklärung

Diese Posten sind für die Steuer wichtig

Neu: Unser Zuckerguss Newsletter Version 2

Mit Zuckerguss ins Wochenende

Jeden Freitag neu & kostenlos mit leckeren Rezeptideen und Inspirationen rund ums Backen.

Newsletter bestellen
Das könnte Sie auch interessieren