Newsticker
EU-Behörde EMA gibt grünes Licht für Corona-Pille von Pfizer
  1. Startseite
  2. Wertingen
  3. Buttenwiesen: Fast vier Millionen Euro für sauberes Wasser in Buttenwiesen

Buttenwiesen
30.01.2020

Fast vier Millionen Euro für sauberes Wasser in Buttenwiesen

So sieht der Entwurf des neuen Oberthürheimer Hochbehälters aus. Der Ingenieur des beauftragten Büros stellte die Planung dem Buttenwiesener Gemeinderat vor. Die Kosten belaufen sich inklusive der Nebenkosten während der Baumaßnahme auf rund 3,8 Millionen Euro.
2 Bilder
So sieht der Entwurf des neuen Oberthürheimer Hochbehälters aus. Der Ingenieur des beauftragten Büros stellte die Planung dem Buttenwiesener Gemeinderat vor. Die Kosten belaufen sich inklusive der Nebenkosten während der Baumaßnahme auf rund 3,8 Millionen Euro.
Foto: PfK Ansbach GmbH (Grafik)

Plus Die Kosten für den neuen Hochbehälter in Oberthürheim scheinen enorm gestiegen zu sein. Das stimmt nur zum Teil. Auf der einen Seite drängt die Zeit. Auf der anderen Seite gilt es noch so manches abzuklären.

Von unreinem Wasser können Buttenwiesens Einwohner mittlerweile ein Lied singen. Immer wieder hatte das Wasser in der Gemeinde in den vergangenen Jahren gechlort werden müssen. Mit verantwortlich gemacht wird dafür der veraltete Hochbehälter in Oberthürheim. Im Dezember 2016 beschloss der Gemeinderat daher, einen neuen Hochbehälter zu bauen. Mitte vergangenen Jahres konnte endlich ein entsprechendes Grundstück erworben werden. Jetzt stellte ein Mitarbeiter des beauftragten Ansbacher Ingenieurbüros das ganzheitliche Konzept vor – samt Kosten. Die stießen teils auf Verwunderung. Doch gibt es überhaupt eine Alternative?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.