Newsticker

Tschechien, Luxemburg und Tirol zu Corona-Risikogebieten erklärt
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Josefa Treu ist 100 Jahre alt

Villenbach

10.03.2009

Josefa Treu ist 100 Jahre alt

Josefa Treu kann es selbst kaum glauben. Immer wieder schlägt sie die Hände vor dem Gesicht zusammen und sagt erstaunt: "100 Jahre!" Und dann fügt sie noch an: "Lieber Gott, danke, dass es so schmerzfrei gegangen ist."

So konnte sich Josefa Treu am vergangenen Montag ganz auf ihren Besuch konzentrieren. Sie wartete auch auf den zwölfjährigen Julian und erzählte immer wieder: "Der Junge sagte, ich habe noch keiner 100-Jährigen gratulieren dürfen." Worauf er von ihr die Antwort bekommen habe, ich auch nicht, denn so oft gibt's die nicht.

Bürgermeister Otmar Ohnheiser überreichte ihr mit besten Wünschen einen Blumenstrauß von Landrat Schrell und einen Geschenkkorb der Gemeinde Villenbach. Ulrich Kain von der VR-Bank Lech-Zusam schloss sich, ebenfalls mit Blumen, den Gratulationen an. Brigitte Almer überbrachte die Glückwünsche des Pfarrgemeinderats.

Gerne unterhielt sie sich mit den vielen Gästen, die den ganzen Tag über hereinschauten, über frühere Zeiten und gemeinsame Bekannte. Und über die große Verwandtschaft.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Als dritte von acht Geschwistern wurde Tante Peppi, wie sie von allen genannt wird, in Villenbach geboren. Eigentlich waren es neun, betonte sie, ein Mädchen war schon als Kind gestorben. Die Zeit, als sie bei einem Arzt in München in Stellung war, hat sie auch noch gut in Erinnerung: "Da musste man immer putzen, damit es keine Bazillen gibt. Die Frau Doktor hat auch mitgeholfen." Nach der Rückkehr nach Villenbach wäre sie für den Hof und Garten zuständig gewesen und für den Haushalt, ergänzte Anita Treu-Tischmacher.

Heute freue sie sich immer noch über ein wenig Umtrieb im Haus, auch wenn sie es selbst aus gesundheitlichen Gründen ruhiger angehen lassen muss.

Doch zum Glück gibt es den Fernseher und immer wieder kommt Besuch, "zum Ratschen".

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren