Villenbach
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Villenbach"

Das „Haus der kleinen Füße“ ist zu klein und muss erweitert werden. Nun besprach der Gemeinderat erste Lösungsansätze.
Villenbach

Villenbach baut eine neue Kinderkrippe

Der Platz reicht nicht im Kindergarten. Nun stehen die Rahmenbedingungen für das weitere Vorgehen fest.

Siegerehrung beim Villenbacher Gemeindepokalschießen. Von links: Franz Hohenacker (Wengen), Daniel Wiedenmann (Villenbach), Juliane Link (Rischgau), Peter Mayerföls (Hausen) mit dem Siegeradler, Bürgermeister Werner Filbrich und Bernhard Mair (Riedsend).
Schießen

„Alpenrose“ nutzt den Heimvorteil

Hausen triumphiert zum 14. Mal in Folge beim Wettbewerb um den Villenbacher Gemeindepokal. Elmar Beutmiller Bester in der Einzelwertung

Tischtennis

Stierle-Gala

Aber keine Bezirksklassen-Punkte für TVD-Damen. Ein Schlusslicht geht unter

Auch der Bruchtest gehört zur Schwarzgurt-Prüfung beim Taekwondo. Robert Unger meisterte diese Disziplin ebenso souverän, wie alle anderen Aufgaben.
Sport

Zum 75. Geburtstag bekommt er den schwarzen Gürtel

Plus Robert Unger legt im Taekwondo-Center in Friedberg erfolgreich diese Prüfung ab. Warum begeistert er sich in diesem Alter für die ungewöhnliche Sportart?

Tobias Nitbaur (rechts) ist Kapitän des FC Donauried. Mit seinem Team kickt er jetzt die fünfte Saison in Folge A-Klasse. Die Kreisklassen-Rückkehr steht in dieser Spielzeit wohl nicht mehr zur Debatte.
Schwenningen/Blindheim/Gremheim

Etwas ratlos im Niemandsland

Untere Fußball-Klassen: Beim FC Donauried hat sich der Trainer verabschiedet. Die Nachfolger-Suche läuft, mittelfristig heißt das Ziel für den neuen Mann „Kreisklasse“.

Der Theaterchor Villenbach und „MixDur“ gaben das Konzert „Mit Vergnügen“. Zum Abschluss sangen beide Chöre unter der Leitung von Petra Dietrich (rechts) gemeinsam den „Musikantenkanon“.
Konzert

Vergnügliches Singen in Villenbach

Theaterchor Villenbach und „MixDur“ aus Zusmarshausen präsentieren bei ihrem Konzert „Mit Vergnügen“ Gesang auf höchstem Niveau. Was Vögel für eine Rolle spielten

Karl Benz
Kommunalwahl

Werner Filbrich hat Lust auf Villenbach

Der amtierende Bürgermeister Werner Filbrich meldet sich gesundet zurück und hat schon Pläne für die nächsten sechs Jahre. Wie ihn die Freie Wählergemeinschaft wieder zum Bürgermeisterkandidaten gekürt hat

Gegen eine spezielle Querungshilfe am Dorfplatz haben sich die Villenbacher Gemeinderäte ausgesprochen.
Villenbach

Keine Querungsinsel beim Villenbacher Dorfplatz

Ein Lotsendienst soll in Villenbach für die Sicherheit der Kinder sorgen. Müllproblematik in Beuren.

Werner Filbrich will weitere sechs Jahre Bürgermeister der Gemeinde Villenbach sein. Deshalb tritt er bei der Kommunalwahl im März 2020 wieder an.
Kommunalwahl

Werner Filbrich will wieder Bürgermeister werden

In Villenbach stehen in den kommenden Wochen die Nominierungsversammlungen an. Acht Gemeinderatsmitglieder stellen sich nicht mehr zur Wahl

Helmut Gruschka ist nicht mehr weiter Trainer des SV Villenbach. Der A-Klassist hat sich in dieser Woche von seinem Übungsleiter getrennt. Bis zur Winterpause übernimmt der bisherige Co-Trainer Maximilian Strobel.
Untere Fußball-Klassen

Villenbach und Unterringingen trennen sich von ihren Trainern

Der SV Villenbach trennt sich nach einer durchwachsenen Hinrunde von Helmut Gruschka. Auch Unterringingen vertraut nicht weiter Spielertrainer Torsten Kitzinger.

Schilder, wie hier am Donauwörther Liebfrauenmünster, weisen die Gläubigen darauf hin, dass die Kirchentüren außerhalb der Gottesdienstzeiten „bis auf weiteres“ geschlossen bleiben.
Donauwörth

Donauwörths Kirchen: Die Angst vor der Schändung

Plus Ein katholisches Gotteshaus in der Nachbarschaft wurde geschändet. Das hat auch Auswirkungen auf das Dekanat Donauwörth.

In der Kirche St. Martin in Heretsried haben Diebe am Sonntag den Opferstock aufgebrochen und einen Hostienkelch aus dem Tabernakel entwendet.
Kirche

Die Angst vor der Schändung

Ein katholisches Gotteshaus in der Nachbarschaft wurde geschändet. Das hat auch Auswirkungen auf das Dekanat Donauwörth

Auf Anordnung des Stellvertreters des Diözesanadministrators, Domkapitular Harald Heinrich, wurden auch im katholischen Dekanat Dillingen Kirchen außerhalb der Gottesdienstzeiten geschlossen – unter anderem die Dillinger Basilika.
Landkreis Dillingen

Nach Einbruchserie werden Kirchen geschlossen

Plus Kirchen in der Region sind seit Dienstag außerhalb der Gottesdienstzeiten zu. Wie Geistliche und deren „Schäfchen“ im Landkreis Dillingen auf die Entscheidung reagieren

Einbrecher verursachten auch in der Zusamaltheimer Kirche einen erheblichen Sachschaden.

Wieder Einbrüche in Kirchen

Vorfälle in Villenbach und Zusamaltheim

Fußball: A-Klasse West 3

Villenbach siegt im Kellerderby

Osterbuch bleibt nach 2:3 die Rote Laterne

Das alte Gasthaus „Elsa“ gibt es nicht mehr, es wurde abgerissen. An der Stelle soll im Rahmen der Dorferneuerung ein Dorfplatz entstehen. Das Vorhaben muss aber noch warten, solange nicht geklärt ist, ob die Umstehungstraße realisiert wird.
Villenbach

Der Hausener Dorfplatz muss noch warten

 Erstes Projekt der Dorferneuerung ist die Unterdorfstraße in Villenbach. Ein Dankeschön gab es für die Ortsvertreter.

Gemeinderat

Grüngürtel in Rischgau soll nicht angetastet werden

Bauanträge und Bauvoranfragen waren Thema in Villenbach

Idyllisch liegt der kleine Villenbacher Ortsteil Wengen in der Landschaft. Das Dorf wuchs ein wenig – inzwischen leben 176 Menschen in Wengen.
Versammlung

Wengen wächst ein wenig

Im Villenbacher Gemeindeteil stellt sich Rathauschef Werner Filbrich den Fragen der Bürger. Die Villenbacher Straße soll nicht zum Parkplatz werden. Weiter Müllprobleme im Ortsteil Beuren

Die Friedhofssatzung für die Einrichtung in Wengen, also die entstehenden Kosten, waren Thema bei der Bürgerversammlung in Riedsend.
Bürgerversammlung

Friedhöfe sind teurer, als gedacht

In Riedsend gibt es Veränderungen. Warum das lebenslange Nutzungsrecht für Gräber nicht mehr aufrecht erhalten werden kann

Bürgerversammlung

Bauen in Rischgau wird teurer

Laut Bürgermeister Werner Filbrich wird bei den Grundstückspreisen eine wichtige Marke geknackt

Hier wurde es schmutzig: Unter den Bändern durch den Schlamm robben, Anna Sporer hat es geschafft.
Villenbach

Durch den Matsch und rein in die Zusam

Der Sportverein Villenbach lässt bei „Skip and Crawl“ 577 Teilnehmer richtig Spaß haben. Bei manchen Herausforderungen ist viel Überwindung gefragt.

Damit am Wochenende „Skip and Crawl“ in Villenbach steigen kann, haben die Helfer noch viel zu tun. Tobias Hitzler (von links), Martin Baumeister und Ulli Moosmüller arbeiten täglich von früh bis spät am Aufbau der Hindernisse. Weit über 500 Teilnehmer werden zu dem Event erwartet, das von Jahr zu Jahr mehr Sportler anzieht.
Villenbach

Die Villenbacher sind heiß auf „Skip and Crawl“

Plus Von Früh bis spät sind die Helfer mittlerweile aktiv, damit am Samstag der Hindernislauf steigen kann. Beim Aufbau geht es kreativ zu – manche Schikane wird ganz spontan eingebaut.

„Skip and Crawl“ steigt am Samstag ab 14 Uhr in Villenbach.
Kommentar

Ideen daheim umsetzen

Klappt auf dem Land nicht? Von wegen!

Betreuerin Sarah Dessecker vom SV Villenbach fühlt sich beim Wandern in den Bergen besonders wohl.
WZ-Elferkette

„Mancher Spieler jammert schnell“

Was Betreuerin Sarah Dessecker vom SV Villenbach beobachtet und selbst gerne macht

Auf die Gefahr von Wildunfällen weist unter anderem dieses Plakat an der B2 zwischen Donauwörth und Kaisheim hin.
Dillingen

Dillinger Polizei meldet vier Wildunfälle in einer Nacht

Autofahrer kollidieren mit Rehen und einem Wildschwein. Was die Polizei rät und was es zu beachten gibt.