Newsticker

Corona-Warn-App erreicht 15 Millionen Downloads
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Mitglieder bestätigen Christine Gassner als Vorsitzende

Binswangen

24.03.2011

Mitglieder bestätigen Christine Gassner als Vorsitzende

Die Vorstandschaft der Arbeiterwohlfahrt Binswangen wurde im Amt bestätigt (von links): Marlies Feistle, Christine Gassner, Gabriele Walz, Marianne Knittel, Kurt Gassner und Traudl Häggberg.
Bild: Foto: Brigitte Bunk

Neuwahlen bei der Arbeiterwohlfahrt. Marianne Knittel nun zweite Vorsitzende

Binswangen Neu gewählt wurde der Vorstand des Ortsverbands Binswangen der Arbeiterwohlfahrt in der jüngsten Generalversammlung. Christine Gassner übernahm wiederum das Amt der Vorsitzenden. Unter dem Applaus der Gäste, darunter auch Bürgermeister Anton Winkler, der die Wahl leitete. „Nur noch drei Jahre“, versicherte sie, was jedoch die Anwesenden nicht gerne hörten.

Zweite Vorsitzende wurde Marianne Knittel, welche Maria Egger ablöste, die aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr für dieses Amt zur Verfügung stand. Kassierer wurde erneut Kurt Gassner, Schriftführerin Marlies Feistle. Im Ausschuss stehen Renate Kübler, Maria Egger, Traudl Häggberg und Gabriele Walz dem Vorstand zur Seite.

Ein vielfältiges Programm bietet die Arbeiterwohlfahrt ihren Mitgliedern. Dazu gehören die monatlichen Kaffeekränzchen, hier bedankte sich Christine Gassner vor allem bei den Kuchenbäckerinnen. Zusätzlich werden im Kreisverband Dillingen jedes Jahr Fahrten angeboten. „Bei bisher 70 Fahrten hatten wir im vergangenen Jahr erstmals schlechtes Wetter“, erinnerte die Vorsitzende. In Binswangen werden die Bürger ab 80 Jahren besucht. „Alle, nicht nur die Mitglieder, auch die Binswanger, die in Heimen wohnen, bekamen vor Weihnachten ein Päckchen“, führte Christine Gassner in ihrem Bericht aus. 24 Geburtstage und etliche Krankenbesuche gehörten ebenfalls zu den Aufgaben des Vorstands, auch die Binswanger Kommunionkinder erhielten eine Überraschung.

Mitglieder bestätigen Christine Gassner als Vorsitzende

Moschee wurde besucht

Ein weiterer Punkt im Jahresprogramm: „Die Moschee in Lauingen wurde mit Professor Dr. Georg Barfuß, dem zweiten Vorsitzenden im Kreisverband, besucht“, erinnerte die Vorsitzende. Sie bedankte sich außerdem bei den Sammlerinnen Maria Egger, Gerlinde Betz, Traudl Häggberg und Erna Schmalz.

Korrekte Kasse

Von den Finanzen berichtete Kassierer Kurt Gassner und dankte Theo Rigel für die Hilfe bei diesem Amt. Gassner wurde für die Übersichtlichkeit von den Kassenprüfern Franz Endres und Alois Binswanger gelobt.

Für den Einsatz der Arbeiterwohlfahrt bedankte sich auch Bürgermeister Anton Winkler und sprach ein besonderes Lob aus: „Daran, dass so viele Personen da sind, sieht man, dass es den Leuten bei euch gefällt.“ (bbk)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren