1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Stumpfe Zerstörung in Wertingen

Stumpfe Zerstörung in Wertingen

Stumpfe Zerstörung in Wertingen
Kommentar Von Benjamin Reif
10.12.2019

Eine Tat wie in der Laugnastraße zeigt mangelnden Respekt vor der Gemeinschaft.

Man braucht eigentlich nicht mehr viele Worte verlieren: Eine so sinnlose Zerstörung von Bäumchen führt einem schmerzhaft vor Augen, was für abgestumpfte Gestalten es in der Gesellschaft gibt. Auch mit denen muss man es aushalten. Es gibt zwar noch bedeutend Schlimmeres, was der Mensch so anstellen kann, wenn er nicht weiß wohin mit seiner Kraft und seinem Frust. Doch es zeigt einfach einen plumpen Mangel an Respekt vor dem Gemeinwohl und der Natur gleichermaßen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Nach der ohnmächtigen Betrachtung der Zerstörung erfreut das Engagement der Aktivisten von „Fridays for Future“ natürlich gleich doppelt so sehr. Gutes Gelingen beim Pflanzen der vielen Bäume!

Lesen Sie den zugehörigen Artikel: Vom Leben und Sterben Wertinger Bäume

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren