Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Vororchester macht Schulleiterin einen furiosen Abschied

26.07.2010

Vororchester macht Schulleiterin einen furiosen Abschied

Bei den Schülerkonzerten in der Stadthalle ist immer "volles Haus". Das Vororchester musiziert für seine Schulkameraden und hat damit stets ein dankbares Publikum.
2 Bilder
Bei den Schülerkonzerten in der Stadthalle ist immer "volles Haus". Das Vororchester musiziert für seine Schulkameraden und hat damit stets ein dankbares Publikum.

Wertingen Es ist eine schöne Tradition beim Vororchester der Stadtkapelle Wertingen: Alljährlich zum Schuljahresschluss musizieren Kinder für Kinder. Das Orchester gibt seine "Schülerkonzerte", um so für die Musik zu werben und weiteren Nachwuchs für das Orchester zu gewinnen.

Diesmal standen die Schülerkonzerte unter einem besonderen Stern. Sie waren der Abschied einer langjährigen Zusammenarbeit zwischen dem Vororchester und seiner Leiterin Karolina Wörle und Grundschulleiterin Christa Heinrich, die in den Ruhestand geht. Und so strengten sich die jungen Musikanten in der Stadthalle Wertingen besonders an, der Rektorin ein schönes Geschenk zu bereiten.

Christa Heinrich, die die Schülerkonzerte mit unterstützt hatte und alljährlich mit den Grundschulkindern ein dankbares und aufmerksames Publikum fürs Vororchester war, verabschiedete sich herzlich vom Orchester und seiner Leiterin - Karolina Wörle wiederum dankte mit Blumen "für die jahrelange hervorragende Zusammenarbeit". Christa Heinrich habe immer ein offenes Ohr für ihre Anliegen gehabt, blickte Wörle zurück und sie fragte die Kinder im Publikum, was sie denn glauben, dass Frau Heinrich nun tun würde? Für die Kinder war klar: "Sie macht sich einen gemütlichen Abend in ihrem Wohnzimmer", hatte ein junger Mann die Lacher auf seiner Seite.

Christa Heinrich klatschte dann kräftig mit, als das Orchester ihr im übertragenen Sinne den Marsch blies - vom irischen Volkslied "Ein schöner Tag ward uns beschert" bis zum Passo Doble und dem Lieblingslied des Vororchesters, dem "Flug des Kondors".

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Eine Generalprobe...

Für das Vororchester war das Schülerkonzert gleichzeitig eine Generalprobe, das letzte Zusammenspiel vor dem Orchesterwettbewerb des Allgäu Schwäbischen Musikbundes in Lindau. Denn die Koffer standen schon im Foyer der Stadthalle bereit - gleich nach dem Konzert gab´s noch eine kleine Stärkung und dann ging´s ab für ein Wochenende nach Lindau. Und das war, wie schon berichtet, eine tolle Sache für die jungen Musiker. Sie erlebten nicht nur zwei schöne Tage am Bodensee, sondern holten sich beim Wettbewerb auch noch den ersten Platz in ihrer Kategorie und dürfen den Pokal vom Vorjahr jetzt ein weiteres Jahr behalten. (hek)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren