Newsticker

Robert-Koch-Institut meldet erstmals mehr als 19.000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Wassertretanlage dringend gewünscht

Jahresversammlung

11.04.2015

Wassertretanlage dringend gewünscht

Bocksberger Gartler ehren ihren früheren Vorsitzenden Langenmair

Zur ersten Jahreshauptversammlung des Obst- und Gar-tenbauvereins Bocksberg mit neuer Vorstandschaft konnte die Vorsitzende Angelika Maiershofer gleich alle drei Bürgermeister der Gemeinde Laugna begrüßen.

Nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder ergriff Bürgermeister Johann Gebele das Wort und lobte die Aktivitäten der Vorstandschaft. Zudem sprach er auch über das Vorhaben des Vereins, in Bocksberg eine Wassertretanlage an der Laugna anzulegen. Eine Rücksprache mit dem Wasserwirtschaftsamt ergab bereits, dass seitens des Amtes keine Einwände bestehen. Für die genaue Festlegung des Abschnitts und des Außengeländes, das mit Bänken ausgestattet werden soll, wird noch ein Besichtigungstermin festgelegt.

Bei den darauf folgenden Ehrungen bedankte sich die Vorsitzende bei ihrem Vorgänger Armin Langenmair, der 21 Jahre lang die Geschicke des Vereins leitete und hob seine Leistungen während dieser Zeit heraus. Zum Dank überreichte ihm Angelika Maiershofer ein Blumengebinde sowie eine Urkunde. Ebenfalls geehrt für 21 Jahre Tätigkeit als Kassiererin wurde Christine Tischmacher. Geehrt wurden ferner Maria Deller und Christl Nitsche, die als langjährige Mitglieder viele Jahre als Beisitzer in der Vorstandschaft für den Verein zur Verfügung standen.

Laut Schriftführerin Ingrid Sapper-Ohnheisers Jahresbericht kam die Vorstandschaft in sieben Sitzungen zusammen. Das Ergebnis waren zahlreiche Aktivitäten, wie die Anpflanzung am Bürgerhaus, vom Verein organisierte Flecht- und Bastelkurse, das Schmücken des Maibaums und die Beteiligung beim Bocksberger Burgmarkt, wo sich besonders die älteren Mitglieder des Vereins immer sehr engagieren. Außerdem wurde ein Raum im Bürgerhaus für den Verein hergerichtet.

Nicole Domler legte den Kas-senbericht vor. Die Kassenprüfung erfolgte durch Christine Aumiller, die Entlastung erteilte. Den anwesenden Mitgliedern wurde schließlich das neue Logo des Vereins präsentiert. Geplant ist unter anderem auch eine Fahrt zu den Schaugärten nach Weihenstephan.

Der offizielle Teil wurde abge-schlossen mit der Abstimmung zur Kneippanlage, wobei alle Anwesenden für die Umsetzung der Idee votierten.

Beim anschließenden Vortrag zum Thema „Pflegeleichte Gärten mit Stauden“ referierte Christiane Mayer aus Affaltern kurzweilig über den richtigen Standort und die Pflege eines Staudengartens. Sie spannte einen bunten Bogen von ihrem Kinderwunsch nach einem eigenen Garten, den sie bereits in jungen Jahren hegte, zur Entstehung und Gestaltung ihrer über 2000 Quadratmeter großen Gartenanlage. (ehf)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren