1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Wilderei bei Wertingen

Wertingen

10.01.2018

Wilderei bei Wertingen

Bei Wertingen wurde gewildert, vermutet die Polizei.
Bild: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Zwischen Asbach und Rieblingen ist ein totes Bockkitz aufgetaucht.

Bei der Wertinger Polizeistation ist am Dienstag ein Fall von Jagdwilderei angezeigt worden. Der zuständige Revierleiter hatte am Montag um 12.15 Uhr im Walddestrikt „Büchelberg“ südlich der Verbindungsstraße zwischen Asbach und Rieblingen ein totes Bockkitz festgestellt.

Der tote Wildkörper wies im Halsbereich einen Einschuss auf. Offenbar wurde das Tier mit einer Kleinkaliberwaffe erlegt. Aufgrund der Umstände geht die Polizei davon aus, dass das Tier etwa ein bis zwei Tage, bevor es gefunden wurde, von unbekannten Wilderern getötet wurde.

Die Polizeistation Wertingen bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 08272/99510. (pol)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_20190523_170640.tif
Wertingen

Was passiert vor und nach dem Tod?

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen