Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Lokalsport
  4. Durchschlagskraft nach vorne fehlt

Fußball-Kreisliga West

11.04.2015

Durchschlagskraft nach vorne fehlt

Altenmünsters Angreifer Dominik Osterhoff sucht derzeit seine Bestform.

Die Offensive beim SC Altenmünster krankt bedenklich

Vier Zähler waren aus den beiden letzten Spielen beim SC Altenmünster eingeplant, geworden sind es dann aber nur drei. „Nach dem Heimsieg über Ichenhausen hätten wir gerne auch in Mindelzell etwas geholt“, bringt Spielertrainer Fabian Herdin seine leichte Enttäuschung zum Ausdruck. Der Knackpunkt beim SCA ist derzeit im Offensivspiel zu suchen. Und das ist kein Zufall. Ohne die Flügelzange Sebastian Kaifer und Julian Henkel fehlt dafür das belebende Element. Zu allem Überfluss lahmt derzeit auch noch Sturmass Dominik Osterhoff. Zuletzt immer wieder angeschlagen, kommt er nicht so in Fahrt wie in der Vorrunde.

Am Sonntag (15 Uhr) kommt die SpVgg Ellzee an den Hennhofer Weg. Für Fabian Herdin ist klar, „da müssen drei Punkte her“. Gleichzeitig mahnt der Spielertrainer die große Ausgeglichenheit in der Kreisliga West an: „Das habe ich selten erlebt, dass eine Spielgruppe dermaßen ausgeglichen ist. Wenn wir nur 95 Prozent unserer Leistung abrufen, dann bekommen wir auch gegen Ellzee Probleme.“ Die positive Komponente beim SCA ist im Moment die Abwehr (nur zwei Gegentore in vier Spielen). „Wir müssen uns ganz einfach wieder mehr Chancen erarbeiten“, fordert Herdin. Garant dafür könnte Julian Henkel sein, der seine Rotsperre abgesessen hat. Vielleicht kriegt auch Dominik Osterhoff wieder den Kopf frei und findet zu seiner Torgefährlichkeit zurück. Für den heißen Kampf um Rang zwei wäre dies sehr förderlich. (dirg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren