Newsticker
RKI: 19.185 Corona-Neuinfektionen und 67 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Lokalsport
  4. VfL Zusamaltheim bangt um Torjäger

Fußball

25.01.2020

VfL Zusamaltheim bangt um Torjäger

Arjan Plooij
2 Bilder
Arjan Plooij

Martin Wagner fällt womöglich für den Rest der Saison aus

Mit fünf Punkten Vorsprung führt der VfL Zusamaltheim in der Winterpause die Tabelle der Fußball-A-Klasse West III an. Allerdings hat Verfolger TSV Bissingen ein Spiel weniger bestritten. Im vergangenen Herbst war VfL-Abteilungsleiter Arjan Plooij noch guter Dinge, dass sich sein Team den Platz an der Sonne nicht nehmen lässt und erstmals in der Vereinsgeschichte in die Kreisklasse aufsteigen könnte. Inzwischen ist der 34-Jährige nicht mehr ganz so optimistisch. Schuld daran ist die lange Verletztenliste mit Spielern wie Jonas Wünsch, Dennis Nisseler-Hoppe, Berat Osmani, Jürgen Dehler und Martin Wagner.

Vor allem der Ausfall von Torjägers Wagner bereitet Arjan Plooij große Sorgen: „Er laboriert weiterhin an seiner schweren Handverletzung aus der Vorsaison und fällt möglicherweise für die Zukunft aus. Seine Gesundheit und Genesung steht natürlich über allen sportlichen Zielen“, betont der Zusamaltheimer Spartenchef. Unter diesen Umständen sei es, so Plooij, sehr schwierig mit beiden Mannschaften – auch die VfL-Reserve führt in ihrer Gruppe die Tabelle an – ganz oben zu bleiben. Insbesondere Martin Wagner sei schwer zu ersetzen. In der laufenden Saison hat der 30-Jährige bereits 19 Treffer erzielt. In der vergangenen Runde waren es nur insgesamt acht, ein Jahr davor sechs. Die meisten Tore erzielte Wagner in der Saison 2015/16, als er in der B-Klasse West III 41 mal erfolgreich war. In der Aufstiegssaison 2016/17 traf er immerhin noch 36 mal. Froh ist Arjan Plooij, dass mit Cheftrainer Martin Höchstötter sowie den beiden Assistenten Christoph Rupprecht und Günter Egger das bewährte Übungsleiterteam auch in der kommenden Saison wieder die Kommandos geben wird (wir berichteten). Gleichgültig, in welcher Liga der VfL Zusamaltheim dann auch spielen wird. „Angesichts unserer momentanen Personalsituation wäre ich mit einem Platz im UEFA-Cup zufrieden“, stapelt Plooij etwas tief. Will heißen, an Platz eins und zwei denkt der Zusamaltheimer Fußballboss derzeit nicht. Trotz Tabellenführung und fünf Punkten Vorsprung. (her)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren