1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Lokalsport
  4. Vizemeisterschaft für den TSV Lauterbach

Tennis

16.07.2016

Vizemeisterschaft für den TSV Lauterbach

Die Vizemeister in der Tennis-Kreisklasse 2 (von links) : Andreas Straßer, Michael Straßer, Thomas Eser, Florian Eser, Stefan Gröbl und Peter Straßer. Im Bild fehlt: Gerhard Kaltner:
Bild: stefan Jall

Bereits in der ersten Saison in der Kreisklasse 2 gelang der Erfolg

Die Vizemeisterschaft der ersten Herrenmannschaft des TSV Lauterbachs in der Kreisklasse 2 ist ein absoluter Erfolg. Vor allem unter dem Gesichtspunkt, dass die Mannschaft die erste Saison in dieser Klasse spielte. Diesen Erfolg hat die Mannschaft auch zu einem großen Teil den Rückkehrern Stefan Gröbl und Michael Straßer zu verdanken.

Im letzten Spiel kam es noch zum Highlight der Saison. Im Lokalderby gegen den TSV Unterthürheim, welches zugleich das Duell Erster gegen Zweiter war, konnte sich der Meister aus Unterthürheim verdient mit 7:14 durchsetzen.

Da die Unterthürheimer nur noch ein Einzel zum Titelgewinn gewinnen mussten, war der Jubel nach dem 4:6 und 2:6 Sieg von Schmid gegen Peter Straßer groß.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Da es immer noch um den Derbysieg ging, wurde sich nichts geschenkt. Zwei Spiele mussten im Matchtiebreak entschieden werden. Zum einen stand es bei Michael Straßer gegen Egger nach den Sätzen 6:2 und 6:4 sowie bei Florian Eser und Lerch 3:6 und 6:4, bis die Unterthürheimer beide Spiele mit 5:10 bzw. 4:10 für sich entscheiden konnten.

Außerdem gewann Andreas Straßer gegen Wolfgang Lechner klar mit 6:0 und 6:0 und Thomas Eser gegen Robert Lechner mit 6:2 und 6:3. In einem hart umkämpften Match konnte sich Wolfgang Lechner gegen Gröbl mit 6:7 und 4:6 durchsetzen. Auch in den Doppeln ging es knapp zur Sache. Allein Peter Straßer und Thomas Eser verloren deutlich gegen die beiden Lechners mit 1:6 und 0:6. Gröbl und Michael Straßer konnten sich mit 5:7 und 6:4 erst im Matchtiebreak mit 10:5 gegen Schmid und Lerch durchsetzen.

Florian Eser und Andreas Eser verloren ihr Spiel unglücklich gegen Egger und Robert Lechner mit 6:3, 5:7 und 5:10. Somit standen für den TSV Unterthürheim ein verdienter Derbysieg und ein souveräner Meistertitel ohne Niederlage fest. (pm)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20%c3%b6ztunali(1).tif
Fußball-Bundesliga

Wechselt der Enkel von Uwe Seeler zum FCA?

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen