Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Finanzbranche: Haben Volksbanken und Sparkassen bald überall gemeinsame Filialen?

Finanzbranche
03.09.2019

Haben Volksbanken und Sparkassen bald überall gemeinsame Filialen?

Angesichts des Spardrucks legen die Frankfurter Volksbank und die Taunus Sparkasse in Hessen in größerem Umfang Filialen zusammen.
Foto: Andreas Arnold, dpa

Plus In Hessen will die Volksbank mit der Taunus Sparkasse zukünftig gemeinsame Filialen anbieten. Das wäre auch für Bayern denkbar, glauben manche Experten.

Banken haben immer mehr zu kämpfen: Besonders in ländlichen Regionen dünnen die Kreditinstitute seit einigen Jahren das Filialnetz spürbar aus. Um den Kostendruck zu senken, gehen die Frankfurter Volksbank und die Taunus Sparkasse in Hessen nun einen Weg, den es in derart großem Stil bundesweit noch nicht gibt. Die bisherigen Konkurrenten haben sich auf eine Partnerschaft verständigt und werden in Zukunft an rund 50 Standorten gemeinsame Filialen betreiben. In der Branche ist das eine kleine Sensation. Aber ist es nur ein Sonderfall? Oder sind derlei flächendeckende Zusammenlegungen auch in anderen Bundesländern realistisch?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.