1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. G20-Treffen: Schäuble will islamische Finanzmodelle einbeziehen

06.09.2015

G20-Treffen: Schäuble will islamische Finanzmodelle einbeziehen

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat sich im Rahmen des Treffen der führenden Industrie- und Schwellenländer für die Einbeziehung islamischer Finanzmodelle ausgesprochen.
Bild: Kay Nietfeld, dpa

Beim Treffen der G20 in Ankara hat sich Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble für die Einbeziehung islamischer Finanzmodelle in die internationale Politik ausgesprochen.

Im Ringen um mehr Investitionen vor allem in die Infrastruktur wollen die führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) die Finanzierung für kleinere Unternehmen verbessern. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) sprach sich bei den Beratungen der G20 am Samstag in Ankara auch dafür aus, die Möglichkeiten islamischer Finanzmodelle für die Internationale Politik auszuloten.

G20 wollen bessere Kreditbedingungen für kleine Unternehmen

Mit effektiven "Kredit-Reports" hätten sowohl Geldgeber als auch Unternehmen bessere Rahmenbedingungen bei der Vergabe von Darlehen, sagte Schäuble nach Angaben aus Delegationskreisen. Der Minister stellte Ergebnisse einer entsprechenden G20-Arbeitsgruppe vor, in der Deutschland den Co-Vorsitz hat. 

Künftig sollten Kredite auch bei beweglichen Gütern als Absicherung für Darlehen vergeben werden können, da kleine Unternehmen häufig keine eigenen Immobilien hätten. Schäuble warb zugleich für eine effektive und moderne Insolvenzordnung, um die Risiken für Investoren und Gläubiger zu reduzieren.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Islamische Finanzmodelle: Zinsen verboten, Sachmittelkredite erlaubt

Die G20 loten weiter die Möglichkeiten des islamischen Finanzwesens aus. Dessen Bedeutung für die globale Wirtschaft nehme zu, sagte Schäuble dem Vernehmen nach. Entscheidungen sind aber noch nicht gefallen. "Wir alle haben ein besseres Verständnis über die Risiken und die Rolle der islamischen Finanzwesens", sagte Schäuble nach Angaben von Teilnehmern.

Das islamische Finanzwesen verbietet unter Bezug auf das Zinsverbot des Propheten Mohammed Zinsen, erlaubt aber die Vergabe von bestimmten Sachmittelkrediten. dpa

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_spitalhof_056a.tif
Landwirtschaft

Geldgrab Milch: Das Höfesterben geht ungebremst weiter

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen