Newsticker
Virologe Christian Drosten dämpft Hoffnungen auf Ende der Pandemie im Frühjahr
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Gastronomie in der Corona-Krise: "Die Situation ist beängstigend"

Gastronomie
22.11.2021

Stimmung bei den Gastwirten ist verheerend

Die Gastronomie ist schon seit Beginn der Corona-Krise besonders schwer getroffen.
Foto: Sebastian Willnow, dpa (Symbolbild)

Plus Die Staatsregierung hat die Corona-Regeln verschärft und hofft so, die explodierenden Infektionszahlen in den Griff zu bekommen. Es trifft erneut und hart die Gastronomie.

Man könnte sagen, Marc Schumacher ist Corona-Unbill gewöhnt. Der Hotelier führt mit seiner Frau Manuela in Zusmarshausen, mitten im Naturpark Westliche Wälder, die alte "Posthalterei". Das Ehepaar hatte im März 2020 das Traditionshaus saniert und komplett renoviert, wollte voller Elan loslegen, als der erste Lockdown verhängt wurde. Es folgte im Sommer 2020 ein, wie Schumacher sagt, "sehr erfolgreiches Intermezzo", das vom nächsten siebenmonatigen Lockdown abgelöst wurde. Seit Mai dieses Jahres lief das Geschäft dann wieder an und es lief gut Doch dann stiegen zuletzt die Corona-Zahlen und seit vergangener Woche ist klar, was viele schon längst befürchtet hatten. Es droht, ab einer bestimmten Inzidenz, erneut die vorübergehende Einstellung des Betriebs.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.