Newsticker
Türkei blockiert Nato-Beitrittsgespräche mit Finnland und Schweden
  1. Startseite
  2. Wissenschaft
  3. Diabetes Typ 2: Linsen, Bohnen und Co.: Hülsenfrüchte senken das Diabetes-Risiko

Diabetes Typ 2
13.04.2017

Linsen, Bohnen und Co.: Hülsenfrüchte senken das Diabetes-Risiko

Veganer und Vegetarier kennen sie schon, aber auch für Personen, die ein Risiko haben an Diabetes Typ 2 zu erkranken, sind Hülsenfrüchte ein wichtiges Lebensmittel.
Foto: Bärbel Schoen

Die Ergebnisse der PREDIMED-Studie zeigen, dass Menschen die sich mit Hülsenfrüchten -vor allem Linsen- ernähren, ein geringeres Risiko haben an Diabetes zu erkranken.

Hülsenfrüchte sind reich an B-Vitaminen und Mineralstoffen wie Kalzium und Magnesium. Außerdem sind sie ballaststoffreich und gelten als ein Nahrungsmittel, das dafür sorgt, dass die Blutzuckerwerte nur langsam ansteigen. Wegen diesen einzigartigen Qualitäten kann die regelmäßige Ernährung mit Hülsenfrüchten dabei helfen, gesund zu bleiben.

Die Vereinten Nationen haben deshalb 2016 sogar zum internationalen Jahr der Hülsenfrüchte erklärt, um das Bewusstsein für die positiven Eigenschaften des Nahrungsmittels zu erhöhen.

Studie: Welchen Effekt hat eine Ernährung mit Hülsenfrüchten?

Tatsächlich wurde bereits lange angenommen, dass Hülsenfrüchte Schutz vor Diabetes Typ 2 bieten können. Doch bis jetzt gab es wenig Forschungsergebnisse, die diese Annahme stützten. Deshalb haben sich Forscher der spanischen Universität Rovira i Virgili mit anderen Forschungsgruppen in der PREDIMED-Studie zusammen geschlossen, um den Zusammenhang zwischen einer Ernährung mit verschiedenen Untergruppen von Hülsenfrüchten (Soja wurde nicht einbezogen) und dem Risiko für Diabetes Typ 2 bei Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu untersuchen.

Hülsenfrüchte senken das Diabetes Typ 2 - Risiko um 35 Prozent

Die Wissenschaftler untersuchten 3349 Teilnehmer mit einem hohen Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, aber ohne Diabetes Typ 2 am Anfang der PREDMED-Studie.

Nach vierjährigen Folgeuntersuchungen wurden die Ergebnisse jetzt veröffentlicht. Es hat sich gezeigt, dass Personen, die mehr Hülsenfrüchte wie Linsen, Kichererbsen, Bohnen oder Erbsen essen, ein 35% niedrigeres Risiko haben an Diabetes Typ 2 zu erkranken als Personen, die sich mit wenig Hülsenfrüchten ernähren. Besonders Linsen senken das Diabetes-Risiko.

Lesen Sie dazu auch

Auch wenn die Wissenschaftler die Wichtigkeit einer Ernährung mit Hülsenfrüchten für die Vorbeugung von Krankheiten betonen, weisen sie darauf hin, dass ihre Ergebnisse noch durch weitere Studien in anderen Bevölkerungsgruppen bestätigt werden muss. la

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.