Newsticker

Lauterbach: Bundesregierung soll Signal gegen angekündigte Lockerungen in Thüringen setzen
  1. Startseite
  2. Wissenschaft
  3. Schlafen Sie mehr!

Schlaf

25.11.2014

Schlafen Sie mehr!

Dr. Ulrich Bauhofer gibt mithilfe der Therapieform Ayurveda gestressten Menschen ihre Kraft zurück. Wichtig jedoch seien vor allem viel Ruhe und Schlaf.
Bild: Malte Christians (dpa), Symbolbild

Der Augsburger Ulrich Bauhofer ist einer der deutschen Pioniere des Ayurveda. Damit unterstützt er heute beruflich gestresste Menschen. Ruhe und Schlaf seien dabei das Wichtigste.

Je lauter und hektischer die Berufswelt wird, umso mehr Menschen suchen nach einem Ausgleich, nach einer Möglichkeit, die leeren Batterien wieder aufzuladen. Die indische Heillehre Ayurveda ist aus dem modernen Wellnessbetrieb nicht mehr wegzudenken. Gestresste Manager schwören ebenso darauf wie Schauspieler, Mütter und Menschen die den hohen Anforderungen des Alltags einen Ruhepol entgegensetzen wollen. Der Arzt, Buchautor und Meditationslehrer Dr. Ulrich Bauhofer ist einer der Pioniere, die Ayurveda in den Westen brachten und hier als eine anerkannten Therapieform etablierten.

Dr. Bauhofer lernte nach dem Studium einen Guru kennen

Der junge Augsburger war gerade mit dem Medizinstudium fertig geworden und auf der Suche nach einer Medizin, die den Menschen in seiner Ganzheit betrachtet und nicht als krankes Organ. „Ich sollte als junger Stationsarzt in der Chirurgie ,dem Ulcus‘ (Geschwür, die Red.) auf Zimmer sechs Blutdruck messen“, erinnert er sich. „Stellen Sie sich meine Verwunderung vor, als ich dort keinen Ulcus vorfand, sondern einen Patienten.“

Die herkömmliche Medizinerausbildung schaffe Experten für Krankheit, berichtet er. „Ich wollte ein Gesundheitsexperte werden.“ Seine Doktorarbeit schrieb er über die Yoga-Technik der Transzendentalen Meditation (TM), die zu dieser Zeit durch verschiedene Musiker und Schauspieler populär zu werden begann. Bauhofer war von den Wirkungen auf die Gesundheit fasziniert. Durch die Beschäftigung mit dem Thema lernte er Maharishi Mahesh Yogi kennen, jenen Guru, dem schon die Beatles nach Indien gefolgt waren.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Als einer von zwei westlichen Schulmedizinern erlernte er in Indien Ayurveda von führenden indischen Spezialisten, um dann die Heilkunst für den Westen anzupassen. „Zuerst haben wir eine Klinik in den USA etabliert, um zu untersuchen, wie Ayurveda auf den westlichen Menschen wirkt“, so Bauhofer. 1989 entstand die erste Klinik in Deutschland, später dann das Parkschlösschen in Traben Trarbach, „das Flaggschiff“ der deutschen Ayurveda-Kliniken, das Bauhofer viele Jahre lang als Chefarzt leitete.

Durch Ayurveda sollen gestresste Menschen ihre Kraft wiederfinden

Heute hat der 61-Jährige eine Praxis in München und unterstützt unter anderem Manager und Führungskräfte dabei, ihre Kraft wiederzufinden. Dabei hilft ihm auch seine klare Sprache, die frei von esoterischen Begriffen die Manager in ihrer Welt abholt. „Überprüfen Sie Ihr Energiekonto genauso oft wie das Bankkonto“ ist ein Ratschlag, den man auf seinen Vorträgen hört. „Wer immerzu mehr ausgibt, als er einnimmt, ist irgendwann pleite – energetisch insolvent.“

Lebensenergie ist ein wichtiges Thema in Bauhofers Philosophie. „Es geht darum, den Körper als biologisches Unternehmen zu sehen, alles dreht sich um intelligentes Energiemanagement.“ Bauhofer übersetzt die jahrtausendealte indische Lehre des Ayurveda in managementgerechte Gesundheits- und Stressmanagementregeln. „Die Menschen heute sind ausgelaugt“, ist seine Erfahrung. „Sie kümmern sich nicht um ihre Lebensenergie.“ Was dann passiert, beschreibt Bauhofer anhand eines seiner Klienten, der ihm erzählte: „Ich habe einen super Job, eine tolle Familie, ich habe ein wunderschönes Haus, ich verdiene viel Geld – aber es macht mir nichts mehr Freude. Ich bin einfach leer.“

Leer, keine Energie mehr. Man müsse nicht sein ganzes Leben umkrempeln, sondern in kleinen Schritten sehen, dass es einem wieder gut geht, so der Experte. Ein weiterer Rat, den er nicht müde wird zu geben: „Schlafen Sie mehr!“ Ruhe und Schlaf stellten das wichtigste regenerative Instrument des Körpers da. Wer auf Schlaf verzichte, schade nicht nur seinem Energiekonto, sondern begünstige auch Krankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck, Übergewicht und Herzinfarkt. Eine Stunde fehlender Schlaf pro Nacht summiere sich immerhin auf zwei volle Wochen weniger Nachtruhe im Jahr.

Info Ulrich Bauhofer hält am 24. Januar ein Tagesseminar (10 bis 17 Uhr) im Hotel Drei Mohren. Das Motto: „Starten Sie Ihr Energiejahr 2015“. Anmelden kann man sich unter Tel. 0821/50360. Bauhofer hat auch ein Buch geschrieben: „In Balance leben – Wie wir trotz Stress mit unserer Energie richtig umgehen“ (Südwest, 16,99 Euro).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren