Newsticker
Ethikrat-Mitglied spricht sich gegen allgemeine Impfpflicht aus
  1. Startseite
  2. Wissenschaft
  3. Weltraumteleskop Kepler: Nasa entdeckt über 1200 neue Planeten

Weltraumteleskop Kepler
11.05.2016

Nasa entdeckt über 1200 neue Planeten

Künstlerische Darstellung des Weltraumteleskops Kepler.
Foto: NASA/Ames/JPL-Caltech/Archiv (dpa)

Das Weltraumteleskop Kepler hat 1284 Himmelskörper entdeckt. Wie die Nasa nun bestätigte, handelt es sich dabei tatsächlich um Planeten. Gibt es im Weltall eine "zweite Erde"?

Am Dienstag bestätigte die Nasa: Das Weltraumteleskop Kepler hat 1.284 neue Planeten außerhalb unseres Sonnensystems entdeckt. Die Zahl der sogenannten Exoplaneten hat sich damit um mehr als das Doppelte erhöht. Damit steigt auch die Hoffnung der US-Weltraumbehörde Nasa, dass eine "zweite Erde" entdeckt werden könnte - also ein Planet, auf dem Leben möglich ist.

Neue Planeten entdeckt

Das Weltraumteleskop Kepler ist ein unbemanntes Weltraumobservatorium. Es wurde 2009 von der Nasa ins All befördert und liefert seitdem Daten über mögliche Exoplaneten. Von insgesamt 2.325 entdeckten Himmelskörpern weiß die Nasa nun, dass es sich um Planeten handelt. Wie Paul Hertz, Astrophysik-Chef der Nasa, mitteilte, war vor der Kepler-Mission unbekannt, ob es viele Exoplaneten in der Galaxie gebe. Doch: "Jetzt wissen wir, dass es mehr Planeten als Sterne geben könnte."

Während Sterne ihr eigenes Licht produzieren, umkreisen Planeten eine Sonne und reflektieren deren Licht. Die Nasa erklärte, dass von den 1.284 neu bestätigten Exoplaneten knapp 550 felsig sein könnten. Neun von ihnen kreisen in der sogenannten habitablen Zone, also in einem Entfernungsbereich zur Sonne, in dem Wasser dauerhaft flüssig bleiben kann. Das ist die Grundvoraussetzung für die Entstehung von Leben. Damit steigt die Zahl der bekannten Exoplaneten in der habitablen Zone auf insgesamt 21. AFP/sh

Die Sonde «New Horizons» hat sich Pluto auf rund 12 000 Kilometer genähert und ihn mit seinen sieben wissenschaftlichen Instrumenten untersucht.
8 Bilder
Weltraummissionen zur Erforschung des Sonnensystems (Auswahl)
Foto: EPA/NASA (dpa)
Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.