Newsticker

Länder wollen Teil-Lockdown bis kurz vor Weihnachten verlängern
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. 300 Unterschriften für Hebammen

Aktion

13.11.2017

300 Unterschriften für Hebammen

Übergabe der Unterschriften im Landtag: (von links) Kristina Kolb-Djoka, Ministerin Melanie Huml, Landtagsabgeordnete Simone Strohmayr.
Bild: Ana Babic

Stand der ASF in Aichach. Übergabe an Ministerin Huml

Schon die Diskussionsveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) Aichach über die Berufsbedingungen der Hebammen und die sich daraus ergebenden Probleme für Frauen vor drei Wochen stieß auf großes Interesse (wir berichteten). Jetzt sei auch mit einer Unterschriftenaktion ein „toller Erfolg gelungen“, so ASF-Vorsitzende Kristina Kolb-Djoka in einer Mitteilung. In weniger als drei Stunden seien bei einem Stand am Stadtplatz mehr als 250 Unterschriften von Bürgern für die Verbesserung der Arbeitssituation der Hebammen gesammelt worden. Die Frauen der SPD informierten mit der Kreissprecherin der Hebammen, Christina Steinocher aus Augsburg, am Stand über die schwierigen Berufsbedingungen der Hebammen. Unterstützt worden sei die Aktion von der SPD-Landtagsabgeordneten Simone Strohmayr.

Die insgesamt rund 300 gesammelten Unterschriften wurden jetzt der zuständigen Bayerischen Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) im Landtag in München übergeben. Die Ministerin versprach laut Mitteilung der ASF eine Antwort an die Organisatoren. Huml wolle sich dem wichtigen Thema auch weiter annehmen. Darüber hinaus will Simone Strohmayr, in Absprache mit der Ministerin, Kontakt mit dem Bundesjustizministerium aufnehmen, um eine Abstimmung über den schwierigen Sachverhalt der finanziellen Unterstützung zu erreichen. (AN)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren