Newsticker

Putin: Weltweit erster Corona-Impfstoff in Russland zugelassen
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Bürgermeister wird zum Ritter Rudi

Schulfest

10.07.2012

Bürgermeister wird zum Ritter Rudi

Einzug der Barockfreunde Wittelsbacher Land. Letzte hinten rechts ist Gudrun Opladen, die humorvoll die historischen Helden aus unserer Region vorstellte.
2 Bilder
Einzug der Barockfreunde Wittelsbacher Land. Letzte hinten rechts ist Gudrun Opladen, die humorvoll die historischen Helden aus unserer Region vorstellte.

Affinger Grundschüler präsentieren vor Eltern und Großeltern buntes Programm

Affing Der Pausenhof der Grundschule in Affing quoll fast über vor Menschen, so viele Eltern und Großeltern hatte das Schulfest angelockt. Blasmusik von den Rehlinger Musikanten klang über den Platz. Auch die von der Schule vor Kurzem initiierte Kooperation mit dem Musikverein Rehling zeigte erste hörbare Früchte. Gerhard Haltmeir hatte aus den Musikern der Grundschule eine funktionierende Einheit geformt. In der Mehrzweckhalle spielte das Theater der Elterninitiative um Beate Widmann den „Karneval der Tiere“.

Knapp 40 kulturelle Angebote hatte Rektor Erich Hofgärtner mit seinem Lehrerkollegium auf die Beine gestellt. Dazu gehörten die eleganten Tänze der „Barockfreunde Wittelsbacher Land“ aus Friedberg ebenso wie Referate der Schüler. Die Themen reichten von „ Belgien“ (Alina, 4b) oder „ Norwegen“ (Lukas, 4b) über „Hühner“ (Lucia, 2b) oder „Delfin“ (Hannah, 2a) bis hin zum „Weißwal“ (Samuel, 1b).

Wer an seine Schulzeit zurückdenkt, erinnert sich auch an die Lehrfilme. In Affing präsentierte der Leiter der Bildstelle des Landkreises, Günther Büschl, „Die Stadtmaus und die Feldmaus“ – in Schwarz-Weiß.

Bürgermeister wird zum Ritter Rudi

Im ersten Stock erteilten Ulrike Döring und Sieglinde Hollmann in ihren historischen Gewändern den Ritterschlag. Ritter Rudi, besser bekannt als Bürgermeister Rudi Fuchs, war einer der Ersten, dem diese Ehre, ausgeführt von Konrektor Martin Enzinger, zuteilwurde.

Affing war einst reich an Burgen

Affing war einst reich an Burgen. Da ist der Seißenberg in Haunswies oder die historisch belegte Burg in Mühlhausen. Lehrerin Jutta Hörmann hatte dieses Thema aufgearbeitet. Die Umrisse der Mühlhausener Burg waren auf dem Sportplatz markiert.

Beim Kirchenquiz zeigten die Grundschüler, dass die Kirchenprojekttage umfangreiches Wissen hinterlassen hatten. Vor allem bei der Affinger Kirche Peter und Paul glänzten sie mit Detailwissen.

Im zu Ende gehenden Schuljahr hatte sich die Grundschule das Thema Heimat auferlegt (wir berichteten mehrfach). „Wir halten das für sehr wichtig für die Kinder, damit sie einen überschaubaren, vertrauten Bereich haben im Zeitalter der Globalisierung“, sagte Rektor Erich Hofgärtner dazu. „Unsere Schule hat ein manchmal trockenes und muffiges Thema spannend und erfrischend aufbereitet“, fand auch Bürgermeister Fuchs.

Einen Riesenanteil am Erfolg dieses Tages hatte der Elternbeirat, der die Verpflegung routiniert bewerkstelligte.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren