Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Corona im Aichacher AWO-Heim: Nun werden alle getestet

Aichach-Friedberg

23.04.2020

Corona im Aichacher AWO-Heim: Nun werden alle getestet

Das Gesundheitsamt will den Corona-Ausbruch im Heim der Arbeiterwohlfahrt in Aichach epidemiologisch aufarbeiten. Dort findet nun eine Reihentestung statt.
Bild: Erich Echter

Das Gesundheitsamt will die Corona-Situation im Aichacher Seniorenheim epidemiologisch aufarbeiten. Immerhin gibt es seit Dienstag keine weiteren Todesopfer.

Das Coronavirus hat das Aichacher Heim der Arbeiterwohlfahrt ( AWO) fest im Griff. Nun will das Gesundheitsamt Aichach-Friedberg die Situation dort epidemiologisch aufarbeiten. Deshalb hat die Behörde am Mittwoch laut Mitteilung damit begonnen, alle Mitarbeiter und Bewohner zu testen. Die Ergebnisse der Reihentestung sollen veröffentlicht werden, sobald sie vorliegen.

197 Infizierte im Landkreis haben die Erkrankung überstanden

Im Landkreis sind 19 Menschen an Covid-19 gestorben, 16 von ihnen waren Bewohner des AWO-Heimes. Die Zahl der Opfer hat sich seit Dienstag nicht erhöht. Mit Stand vom Mittwoch gibt es 62 Menschen, die an Covid-19 erkrankt sind. Seit Beginn wurden 278 Landkreisbürger positiv getestet. 197 sind bereits wieder gesund und aus der Quarantäne entlassen.

 

Laut Landratsamtes ist die Situation am Krankenhaus in Aichach stabil geblieben. Dort hat sich die Situation seit Dienstag nicht mehr verändert. In der Klinik werden aktuell 14 positiv auf Covid-19 getestete Patienten behandelt, fünf davon werden beatmet.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

24.04.2020

Jetzt, wo es keine Todesopfer mehr gibt, werden doch schon alle getestet...

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren