Newsticker
Kultusminister Piazolo: Maskenpflicht in bayerischen Klassenzimmern nach Sommerferien
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. „Das ist kein guter Tag für das Ehrenamt“

27.06.2016

„Das ist kein guter Tag für das Ehrenamt“

Plädoyers Was die Verteidiger für ihre Mandanten ins Feld führen und das letzte Wort des aktuellen Präsidenten

Augsburg/Aindling David Herrmann, Verteidiger des aktuellen Präsidenten, versuchte in seinem Plädoyer, mit einem Bild aus der Fußballsprache die Rolle seines Mandanten zu verdeutlichen: „Der Schiri hat abgepfiffen, bevor das Spiel zu Ende war.“ Die Übersetzung: Der Präsident habe bei seiner Amtsübernahme im April 2011 erkannt, dass das Bezahlsystem des Vereins nicht in Ordnung ist. Er habe es geändert, aber nicht sofort alles umsetzen können. Die Mannschaft von einem Tag auf den anderen nicht mehr zu bezahlen und aus dem Spielbetrieb herauszunehmen, das sei einfach nicht möglich gewesen. Ende des Jahres hat dann die Razzia sozusagen das Spiel beendet. Den ominösen Ordner mit den Zahlungen an die Spieler, der bei der Durchsuchung versteckt in seinem Haus gefunden worden sei, habe er erst aufarbeiten wollen. Und er selbst habe die Fahnder auf den Ordner hingewiesen. Für Rechtsanwalt Herrmann ist nicht nachvollziehbar, warum nur beim TSV Aindling so hart durchgegriffen worden ist. Die Spielerbezahlung in diesen Klassen „war ein Massenphänomen und ist bei vielen Vereinen so gehandhabt worden“. Bei einer Gleichbehandlung hätte die Problematik noch ganz anders auf die Fußballerszene durchgeschlagen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.