Newsticker

Termin für Olympische Spiele 2021 in Tokio steht fest
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Drei Hunde vergiftet, einer tot: Stadt sperrt Wiese in Sulzbach

Aichach

14.04.2014

Drei Hunde vergiftet, einer tot: Stadt sperrt Wiese in Sulzbach

Die Ackerfläche (vorne) am Sulbacher Bahndamm wurde eine giftige Substanz versprüht
Bild: Erich Echter

Drei Hunde vergiftet, einer tot: In Sulzbach bei Aichach ist eine möglicherweise kontaminierte Wiese mehreren Tieren zum Verhängnis geworden. Jetzt werden Stadt und Polizei aktiv.

Es war am Samstagnachmittag, als ein Hundehalter mit seinem einjährigen Australian Shepherd am Feldweg neben dem Bahngleis in Sulzbach unterwegs war. Dabei lief das Tier auf eine unmittelbar angrenzende Grünfläche.

"Als der Tierhalter nach etwa 20 Minuten nach Hause kam, zeigte der Hund starke Vergiftungssymptome. Ein sofort eingeschalteter Tierarzt bestätigte eine Vergiftung", berichtete Rudolf Rothhammer von der Polizeiinspektion Aichach. "Das Tier kam zur weiteren Behandlung in eine Tierklinik nach Augsburg."

Inzwischen haben sich demnach zwei weitere Hundebesitzer gemeldet, die ebenfalls in der Nähe der Wiese unterwegs waren und deren Hunde ebenfalls Vergiftungserscheinungen zeigten. Eines der Tiere sei mittlerweile gestorben.

Drei Hunde vergiftet, einer tot: Stadt sperrt Wiese in Sulzbach

"Möglicherweise ist die Grünfläche mit einer bislang unbekannten Substanz kontaminiert, deren Aufnahme für Hunde lebensbedrohlich sein kann", so Rothhammer.

Die Polizei sperrte den Ort provisorisch ab und stellte möglicherweise kontaminiertes Grünmaterial sicher, um es untersuchen zu lassen. Landratsamt und Stadt Aichach wurden von den Vorfällen in Kenntnis gesetzt.

Von der Stadt Aichach werden Warnschilder mit einem Gefahrenhinweis und einem Appell an die Hundebesitzer, ihre Tiere dort angeleint zu lassen, aufgestellt.

Die Polizeiinspektion Aichach ermittelt wegen des Verdachts eines Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz und bittet um Hinweise unter 08251/ 8989-11.  bo

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren