Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Hohe Auszeichnung für Rehlinger

12.02.2008

Hohe Auszeichnung für Rehlinger

Mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland zeichnet am Freitag, 15. Februar, Innenminister Joachim Herrmann den Rehlinger Heribert Göggerle aus. Die Ehrung findet im Königssaal des Justizgebäudes in Nürnberg statt.

Aufgeregt ist der 61-jährige Rehlinger ob dieser besonderen Auszeichnung nicht. Obwohl man es nicht jeden Tag erlebe, mit einem Bundesverdienstkreuz geehrt zu werden. "Ich nehme die Auszeichnung für all die Menschen entgegen, die mir geholfen haben", so Göggerle. Als Verantwortlicher für Produktion und Logistik bei Fujitsu Siemens Computer (FSC) hat er mit vielen Maßnahmen dafür gekämpft, die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu stärken und damit dauerhaft Arbeitsplätze in Deutschland zu erhalten. "Es ist eine Kunst, in der IT-Branche, in Deutschland, Schwaben und besonders Augsburg, wo es einen zusätzlichen Feiertag gibt, Computer zu produzieren."

Göggerle hat auch maßgeblich dazu beigetragen, dass das Unternehmen 2005 als sozial verträglichster Betrieb in Schwaben den Preis "behindertenfreundlicher Arbeitgeber" erhielt. Rund 3000 Menschen arbeiten für FSC, 2000 davon sind direkt bei der Firma angestellt, die anderen als Zuarbeiter. 30 verschiedene Nationalitäten gilt es, unter einen Hut zu bringen. 220 Mitarbeiter, weit über der Quote, sind schwerbehindert oder gleichgestellt.

Bei der Werner-von-Siemens-Schule in Augsburg-Hochzoll, einer Schule mit einem Ausländeranteil von mehr als 50 Prozent, hat der Geehrte das Projekt Bewerbungsfahrplan ins Leben gerufen. Mentoren, alles ehemalige Mitarbeiter von FSC, betreuen an der Schule von der siebten bis zur 10. Klasse Schüler, trainieren mit ihnen aktiv an einem Bewerberfahrplan und vermitteln ihnen eine Lehrstelle. "Es ist schon eine Aufgabe, in einer türkischen Familie über drei Jahre wie ein Pate ein Kind zu übernehmen."

Außerdem ist der 61-Jährige im Aufsichtsrat der vor zwei Jahren gegründeten International School in Augsburg und kämpft seit vier Amtsperioden im Rehlinger Gemeinderat für die Belange der Gemeinde ein. Im Königssaal des Justizgebäudes in Nürnberg bekommt er am Freitag im Namen des Bundespräsidenten Horst Köhler die Auszeichnung ausgehändigt, für den ihn der bayerische Ministerpräsident vorgeschlagen hat.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren