1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Internationales Flair in Baar

Brauereifest

11.06.2019

Internationales Flair in Baar

Die Gäste aus Ungarn feierten beim Baarer Brauereifest fröhlich mit.
Bild: Johann Eibl

Auch Gäste aus der Schweiz und aus Ungarn fühlen sich wohl in der Gemeinde

Dass Volksfestfreunde aus nah und fern zum Brauereifest nach Baar kommen, bedarf keiner besonderen Erwähnung mehr. Beachtlich aber war am Samstag, dass im Zelt auch internationales Flair herrschte. Die Schweiz war ebenso vertreten wie Ungarn. In beiden Fällen waren die Erklärungen dafür ähnlich.

Im Land der Eidgenossen gibt es einen Ort, den man genauso schreibt wie das Dorf Baar in Schwaben. Adrion Rogger, ein Mitglied der Delegation aus der Schweiz, übergab Baron Franz Groß von Trockau einige Flaschen Bier aus seiner Heimat. Nun kann der Unterbaarer Brauereichef beim Genuss des Geschenkes einen Vergleich mit den Produkten anstellen, die in seinem Hause hergestellt werden.

Die Gemeinden Bár in Ungarn und Baar im Landkreis Aichach-Friedberg verbindet seit Jahren eine Freundschaft mit gegenseitigen Besuchen. Am Wochenende waren 23 Ungarn (inklusive Busfahrer) im Wittelsbacher Land, wo sie in Familien untergebracht wurden. Am Samstag stand ein Besuch in Nördlingen auf dem Programm; abends traf man sich auf dem Brauereifest. Am Sonntag wurden das Sisi-Schloss in Aichach aufgesucht sowie die Wallfahrtskapelle Maria im Elend südlich von Baar. Veronika Takacs, die sehr gut Deutsch spricht, war zum dritten Mal hier und schilderte die Erfahrungen: „Wir haben immer ein schönes Programm. So viele nette Leute hier, gastfreundlich. Jedes vierte Jahr kommen wir, dazwischen kommen die Baarer zu uns.“ Wenn alles klappt wie vorgesehen, dann das nächste Mal im Jahr 2021. Am Montag startete der Bus wieder in Richtung Heimat. Takacs: „Ja, leider. Am Dienstag müssen wir schon wieder arbeiten.“ (jeb)

Brauereifest Mehr zum Brauereifest lesen Sie auf "Lokales Seite 2.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_7951.tif
Aichach

Bauarbeiten auf der B300 – hier drohen Staus

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen