1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Kliniken an der Paar: Direktor des Josefinums wird Chef

Aichach-Friedberg

13.02.2020

Kliniken an der Paar: Direktor des Josefinums wird Chef

Die Kliniken an der Paar haben ab April einen neuen Chef. Hubert Mayer wird Geschäftsführer der beiden kommunalen Krankenhäuser in Aichach und Friedberg.
Bild: Erich Echter

Der Kreistag beruft Hubert Mayer als neuen Geschäftsführer für die Krankenhäuser in Aichach und Friedberg. Er soll die Kliniken auf Erfolgskurs bringen.

Die Kliniken an der Paar haben ab April einen neuen Chef. Hubert Mayer wird Geschäftsführer der beiden kommunalen Krankenhäuser in Aichach und Friedberg. Der Kreistag hat den 57-jährigen Augsburger in einer nichtöffentlichen Sitzung am Mittwoch einstimmig berufen. Heute Vormittag stellte sich Mayer bei der Belegschaft der beiden Kliniken vor.

Augsburger ist derzeit Ärztlicher Direktor am Josefinum

Der Chirurg ist derzeit Ärztlicher Direktor am Josefinum in seiner Heimatstadt und soll jetzt dafür sorgen, dass die in wirtschaftlichen Problemen steckenden Kliniken wieder auf Erfolgskurs kommen. Allein im Haushalt 2020 gleicht der Landkreis Verluste aus dem Vorjahr von 9,5 Millionen Euro aus.

Hubert Mayer wird ab April Geschäftsführer der Kliniken an der Paar.
Bild: Christian Lichtenstern

Der Nachfolger des Ende August vom Kreistag entlassenen Klinikchefs Krzysztof Kazmierczak löst im April Georg Großhauser ab. Der Abteilungsleiter im Landratsamt hat derzeit gemeinsam und Peter Schiele, Geschäftsführer der Servicegesellschaft des Kreises, die Geschäftsführung interimsmäßig inne. Schiele soll auch in Zukunft in der weiteren Geschäftsführung bleiben.

Lesen Sie auch den Kommentar: Kreishaushalt Aichach-Friedberg: Wer bezahlt es? Immer wir!

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren