Newsticker
Gesundheitsminister entscheiden: Biontech oder Moderna für Zweitimpfung nach Astrazeneca
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Mann irrt nach Unfall stundenlang durch Kreis Dachau

Polizei

03.11.2019

Mann irrt nach Unfall stundenlang durch Kreis Dachau

Ein Unfallfahrer hat sein Auto verlassen und irrte dann stundenlang durch den Landkreis Dachau.
Foto: Symbolfoto: Alexander Kaya

37-Jähriger fährt in Unterweikertshofen betrunken gegen einen Laternenmast, verlässt sein Auto und findet es dann nicht wieder.

Ein zunächst unbekannter Mercedesfahrer ist am Sonntag gegen 1.30 Uhr im Erdweger Ortsteil Unterweikertshofen (Kreis Dachau) gegen einen Laternenmast gefahren. Wie die Polizei berichtet, versperrte er das Auto und verließ die Unfallstelle zu Fuß, ohne sich bei der Polizei zu melden.

Das Unfallfahrzeug war vorne stark beschädigt und nicht mehr fahrbereit. Deshalb wurde es von der Polizei abgeschleppt. Vom Fahrer selbst fehlte zunächst jede Spur.

Anrufer weiß nicht mehr, wo er einen Unfall hatte

Gegen 7.40 Uhr meldete sich dann ein 37-jähriger Augsburger telefonisch von einer Tankstelle in Schwabhausen aus bei der Polizei Dachau und teilte mit, dass er auf der Suche nach seinem Auto sei. Er sei in der Nacht mit dem Auto von der Straße abgekommen und gegen einen festen Gegenstand gefahren. Wo der Unfall gewesen sei und um was für einen Gegenstand es sich gehandelt hatte, konnte der Mann nicht sagen.

Als er sein Kennzeichen nannte, war klar, dass es sich bei dem verloren gegangenen Auto um den gefundenen Mercedes handelt, der in der Nacht den Laternenmast beschädigt hatte.

Trotz des langen Fußmarsches noch deutlich alkoholisiert

Der Mann war augenscheinlich sechs Stunden lang zu Fuß im Landkreis Dachau umhergeirrt und hatte dann nicht mehr zu seinem Auto zurückgefunden, so die Polizei.

Der Anrufer wurde von einer Polizeistreife kontrolliert. Diese stellte fest, dass der Mann trotz seines langen Fußmarsches immer noch deutlich alkoholisiert war, so die Polizei. Nach einer Blutentnahme durfte der Mann die Heimfahrt antreten – allerdings nur auf dem Beifahrersitz im Fahrzeug seiner Ehefrau. (bac)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren