1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Polizei klärt Einbruch in ein Juweliergeschäft im April auf

Aichach

12.09.2019

Polizei klärt Einbruch in ein Juweliergeschäft im April auf

Die Polizei hat einen Einbruch in ein Aichacher Juweliergeschäft aufgeklärt.
Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Die Aichacher Polizei fasst einen 22-Jährigen, der im April Uhren und Schmuck erbeutet haben soll. Was dem mutmaßlichen Täter zum Verhängnis wird.

Aufgeklärt hat die Polizei Aichach den Einbruch in das Juweliergeschäft „Blue Point“ am Aichacher Stadtplatz vom April dieses Jahres. Wie sie in einer Pressemitteilung schreibt, hat sie einen 22-jährigen Syrer als mutmaßlichen Täter ermittelt.

Polizei: Täter hatte Uhren und Schmuck erbeutet

Der Täter hatte damals Uhren und Schmuck erbeutet und konnte zunächst unerkannt vom Tatort flüchten. Die am Tatort gesicherten Spuren führten zunächst nicht zur Ermittlung des Täters. Zum Verhängnis wurde dem 22-Jährigen, der im Landkreis wohnt, schließlich ein Erzwingungshaftbefehl in anderer Sache.

Bei der Festnahme im Mai 2019 stellten die Beamten fest, dass der Mann Ähnlichkeit zu einem Täter aufweist, nach dem mit einem Foto wegen eines Einbruchs in München gefahndet wurde. Ermittlungen bestätigten schließlich den Tatverdacht, so die Polizei. Es sei gelungen, durch DNA-Spuren, die der Täter in dem Geschäft hinterlassen hatte, den Bezug zu dem Einbruch in Aichach herzustellen.

Die Polizei Aichach prüft derzeit, ob der Mann, der sich nun in Haft befindet, für weitere Taten in Frage kommt. (bac)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren