Newsticker
Bundestag führt lebhafte Debatte über die Einführung einer Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Spende: Neujahrskonzert knackt 50000-Euro-Marke

Spende
21.01.2019

Neujahrskonzert knackt 50000-Euro-Marke

4000 Euro, den Erlös des Aichacher Neujahrskonzerts, nahm für die Kartei der Not Claudia Bammer von den Aichacher Nachrichten (Zweite von links) entgegen: (von links) Birgit Cischek, Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Aichach-Schrobenhausen, die Organisatoren Adelheid Dürrer und Günter Schulzke, Bürgermeister Klaus Habermann und Infobüro-Leiterin Martina Baur.
2 Bilder
4000 Euro, den Erlös des Aichacher Neujahrskonzerts, nahm für die Kartei der Not Claudia Bammer von den Aichacher Nachrichten (Zweite von links) entgegen: (von links) Birgit Cischek, Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Aichach-Schrobenhausen, die Organisatoren Adelheid Dürrer und Günter Schulzke, Bürgermeister Klaus Habermann und Infobüro-Leiterin Martina Baur.
Foto: Erich Echter

Aus dem Galaabend in Aichach kommen wieder 4000 Euro Menschen in Not zugute

Das Aichacher Neujahrskonzert fasst Bürgermeister Klaus Habermann in einem Wort zusammen: „traumhaft“. Beliebte Evergreens aus Musical und Operette wurden dargeboten von erstklassigen Solisten. Die Zuhörer im Pfarrzentrum erlebten einen beschwingten Start ins neue Jahr. Nebenbei taten sie auch noch ein gutes Werk, denn der Reinerlös geht auch in diesem Jahr an die Kartei der Not, das Leserhilfswerk unserer Zeitung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.