1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Ungebetener Gast randaliert

Polizeibericht

15.11.2017

Ungebetener Gast randaliert

Ein 36-Jähriger schlägt gegen die Eingangstür eines Mehrfamilienhauses weil er nicht erwünscht war.
Bild: Symbolfoto: Wolfgang Widemann

36-Jähriger leistet sich drei „Auftritte“ in einer Nacht in Aichach – weil er als Besuch nicht willkommen war. Das war nicht alles.

Es war ein ungewöhnlicher Zeitpunkt für einen Besuch: Gegen 1.45 Uhr wollte ein 36-Jähriger in der Nacht zum Dienstag Bekannte in einem Mehrfamilienhaus an der Martinstraße in Aichach besuchen. Weil er unerwünscht war, flippte der ungebetene Gast aus. Er schlug aus Wut die Glasfüllung der Eingangstüre ein. Die Bewohner alarmierten die Polizei. Die Beamten sollte der 36-Jährige in dieser Nacht noch öfter fordern. Der Mann habe sie „stark beschäftigt“, berichtete gestern Peter Löffler von der Aichacher Polizei.

Zunächst stellten die Polizisten nur die Personalien des Mannes aus dem Raum Aichach fest. Weil er sichtlich betrunken war, ließen sie ihn in den Alkomaten blasen. Der Randalierer hatte zu diesem Zeitpunkt etwa 1,4 Promille Alkohol im Blut, so Löffler. Dann sorgten die Beamten für dessen ärztliche Versorgung. Denn bei der Glastür-Attacke hatte sich der 36-Jährige eine Schnittverletzung an der Hand zugezogen. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Aichacher Krankenhaus. Laut Polizeibericht brach der Verletzte dort allerdings eine mögliche Behandlung ab. Er verließ das Krankenhaus auf eigenen Wunsch.

Gegen 4.30 Uhr tauchte der 36-Jährige wieder am Krankenhaus auf. Nicht, um sich behandeln zu lassen, sondern um zu randalieren. Vor dem Eingang warf er einen Roller um und riss die Sprechanlage aus der Wand. Dann attackierte er einen Pfleger mit einem Schirm und verletzte ihn dabei. Der Pfleger erlitt eine Prellung am Unterarm. Bevor die Polizei am Krankenhaus eintraf, verschwand der Täter in unbekannte Richtung.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der 36-Jährige hatte aber noch einen dritten „Auftritt“: Gegen 7.30 Uhr tauchte er erneut an dem Mehrfamilienhaus an der Martinstraße auf. Dort versuchte er, die Wohnungstür einzutreten. Dabei konnte ihn die Aichacher Polizei festnehmen. Der Mann wurde zur Ausnüchterung in den Arrest des Polizeipräsidiums nach Augsburg eingeliefert.

Die Taten des 36-Jährigen machten in den frühen Morgenstunden außerdem den Einsatz der Feuerwehr nötig. Denn aus dem umgeworfenen Roller vor dem Krankenhaus lief Benzingemisch aus. Wie hoch der Schaden ist, den der Randalierer im Laufe der Nacht angerichtete hat, konnte die Polizei gestern noch nicht sagen. Fest steht jedenfalls, dass den 36-Jährigen mehrere Anzeigen erwarten, darunter wegen gefährlicher Körperverletzung. (jca)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
dpa_5F9932009FB6EFBB.jpg
Kirche

„Nonnen-Anwärterin“ verlässt Kloster Altomünster

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket