Newsticker

Rekordwert: WHO verzeichnet 230.000 Neuinfektionen innerhalb eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. FC Pipinsried verlängert mit Torjäger Pablo Pigl

Fußball

15.06.2020

FC Pipinsried verlängert mit Torjäger Pablo Pigl

Torjäger Pablo Pigl bleibt beim FC Pipinsried.
Bild: Reinhold Rummel

Plus Der FC Pipinsried bastelt weiter am Kader für die Regionalliga. Mit Pablo Pigl bleibt der nächste Leistungsträger an Bord. Ein Torhütertalent kommt aus München.

Der Kader des FC Pipinsried für die kommende Spielzeit nimmt immer mehr Gestalt an. Mit Pablo Pigl bindet der Bayernliga-Spitzenreiter den nächsten Leistungsträger für eine weitere Saison an sich. Der 28-Jährige ist mit 20 Treffern in 21 Einsätzen der Toptorjäger der gesamten Liga.

„Ich möchte mit der Mannschaft und dem Verein das zu Ende bringen, was wir zusammen begonnen haben, und zwar, die erfolgreichste Saison zu spielen, die es in der Bayernliga je gab. Mannschaft, Verein und Umfeld sind mir ans Herz gewachsen. Insofern war es für mich folgerichtig, den weiteren Weg mit dem FC Pipinsried zu bestreiten“, so Pigl, der im Sommer von Türkgücü München ins Dachauer Hinterland kam. Pipinsrieds Sportlicher Leiter Tarik Sarisakal schwärmt: „Pablo hat sich mit seiner Art Fußball zu spielen, die Herzen der FCP– Anhänger sehr schnell erobert. Gerade heraus, schnörkellos, und ohne irgend welche Allüren hat er sich seit seinem ersten Auftritt in Pipinsired präsentiert. Dafür, und vor allem für die erfolgreiche Spielweise, wird er von den Fans geliebt.“ Zusammen mit Rückkehrer Marian Knecht und Publikumsliebling Oliver Wargalla stehen bereits drei regionalligaerfahrene Angreifer im Kader des Dorfklubs.

Julian Kirr
Bild: Fupa

FC Pipinsried holt neuen Torhüter

Auch auf der Torhüterposition ist der FCP für die kommende Spielzeit schon gut aufgestellt. Nach der Verlängerung mit Stammkeeper Johann Hipper stößt mit Julian Kirr ein talentierter Nachwuchstorhüter dazu. der 19-Jährige kommt vom Regionalliga-Spitzenreiter Türkgücü München und unterzeichnet einen Vertrag bis Juni 2022. „Ich sehe beim FC Pipinsried sehr gute sportliche Zukunftsperspektiven. Mein primäres Ziel ist die persönliche und sportliche Weiterentwicklung.“ Der sportliche Leiter Tarik Sarisakal zum Wechsel: „Julian Kirr ist ein junger, talentierter Keeper, den wir für uns gewinnen konnten. Julian passt absolut in die Philosophie des Vereins, mit jungen Talenten den nächsten Schritt in Richtung Regionalliga zu gehen.“ (AZ)

Lesen Sie zum FC Pipinsried auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren