Newsticker
Wissenschaftler der Leopoldina fordern sofortige umfassende Kontaktbeschränkungen
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Lokalsport
  4. Fußball: Wegen Verletzungsgefahr - Abstand halten auf dem Sportplatz

Fußball
15.11.2016

Wegen Verletzungsgefahr - Abstand halten auf dem Sportplatz

Wie weit muss das Geländer oder eine Werbebande von der Seitenlinie entfernt sein? Ein Zwischenfall bei einem Spiel im benachbarten Fußballkreis Zugspitze wirft diese Frage auf – und fördert Interessantes zutage.
2 Bilder
Wie weit muss das Geländer oder eine Werbebande von der Seitenlinie entfernt sein? Ein Zwischenfall bei einem Spiel im benachbarten Fußballkreis Zugspitze wirft diese Frage auf – und fördert Interessantes zutage.
Foto: Julian Leitenstorfer

Wie weit muss ein Geländer von der Seitenlinie entfernt sein? Nach einem Vorfall im Fußballkreis Zugspitze überarbeitet der bayrische Verband seinen Sicherheitshinweis.

Bei einem Fußballspiel im Kreis Zugspitze kam es zu einem folgenschweren Zweikampf. An der Seitenlinie stürzte ein Spieler, prallte gegen das Geländer kurz hinter der Spielfeldbegrenzung und musste ausgewechselt werden. Dabei verletzte er sich nicht so sehr an der Bande, als vielmehr wegen des Pflasters, das zwischen Bande und Rasen verlegt wurde. Das wirft die Frage auf: Wie weit muss eigentlich die Bande von der Außenlinie entfernt sein? Und wie breit muss eigentlich der Rasenstreifen entlang des Spielfeldes sein?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.