Newsticker
Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson in den USA
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Pipinsried bedient sich bei Eintracht Frankfurt

Fußball-Regionalliga

29.01.2019

Pipinsried bedient sich bei Eintracht Frankfurt

Stolz präsentiert Pipinsrieds Manager Roman Plesche (rechts) Neuzugang Noel Knothe. Der 19-Jährige kommt von Eintracht Frankfurt zum FCP.
Bild: Hubert Fesl

Abwehrtalent Noel Knothe kommt vom DFB-Pokal-Sieger zum FCP.

Der FC Pipinsried rüstet sich für den Kampf um den Klassenerhalt in der Regionalliga Bayern. Dem Tabellenvorletzte gelingt mit der Verpflichtung von Noel Knothe vom DFB-PokalSieger Eintracht Frankfurt ein echter Coup. Der FCP leiht das Abwehrtalent bis Saisonende vom Bundesligisten aus. Mit dem Gardemaß von 1,88 Metern Körpergröße soll der 19-Jährige der löchrigen Defensive des FCP mehr Stabilität verleihen.

Pipinsrieds Teammanager Roman Plesche zeigte sich nach dem abgeschlossenen Vertrag mit den Frankfurtern hocherfreut: „Das ist eine tolle Sache für uns. Ich denke, wir haben uns in den vergangenen Jahren einen guten Namen gemacht und so ist es eben möglich, einen Spieler von einem Bundesliga-Klub zu bekommen.“ Knothe passt genau ins Anforderungsprofil des Klubs aus dem Dachauer Hinterland. „Er hat im Probetraining voll überzeugt. Jetzt müssen wir zusehen, dass wir ihn bis zum Saisonstart ins Team integrieren.“ Knothe hat bei der Eintracht sowohl in der U17 als auch in der U19 Jugend-Bundesliga gespielt. „Es ist der richtige Weg, auf junge, talentierte Spieler zu setzen, so Plesche.“ Auch sein Frankfurter Pendant, Sportvorstand Fredi Bobic äußerte sich zu dem Wechsel. „In Pipinsried hat er die Chance, auf einem guten Niveau Spiele zu bestreiten und sich weiterzuentwickeln." Ohne Hintergedanken schicken die Frankfurter ihr Eigengewächs natürlich nicht in die Premiumklasse Bayerns. „Für einen jungen Spieler ist es enorm wichtig, Spielpraxis zu bekommen. Wir hoffen, dass Noel somit einen weiteren Schritt in seiner Entwicklung machen und seinem neuen Klub helfen kann“, betont Bobic.

Ob Knothe der einzige Pipinsrieder Neuzugang beim FCP bleiben wird, ist noch unklar. „Eventuell werden wir auf der Torhüterposition noch nachbessern. Mal sehen, was sich bis zum 31. Januar noch tut“, meint Roman Plesche. Während sich der Manager mit dem Transfermarkt beschäftigt, steht für die Spieler die Vorbereitung auf dem Programm. Mehrere Testspiele absolviert der FCP ehe es am 3. März mit dem Auswärtsspiel beim 1. FC Nürnberg II losgeht. (fupa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren