1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Adelsried 1000: Dorfjubiläum ist schon jetzt ein Erfolg

Adelsried

14.08.2019

Adelsried 1000: Dorfjubiläum ist schon jetzt ein Erfolg

Copy%20of%20MMA_0413.tif
3 Bilder
Etwa 750 Mitwirkende zogen am Sonntag beim großen Festumzug durch Adelsried. Etwa 6000 Zuschauer sahen sich das Spektakel vom Straßenrand aus an. Eine der Gruppen (im Bild) war die Adelsrieder Kita. 
Bild: Marcus Merk

Über 15000 Menschen besuchen das große Fest in Adelsried seit der Eröffnung am vergangenen Donnerstag. Zur Halbzeit ziehen die Veranstalter Bilanz. 

Seit Tagen kommen die Adelsrieder nicht mehr aus dem Feiern heraus. Im Ort herrscht absoluter Ausnahmezustand. Rund 15000 Menschen besuchten das große Fest zum 1000-jährigen Bestehen des Orts – und das allein seit der Eröffnung am vergangenen Donnerstag. Noch bis zum Sonntag läuft die Feier.

Bürgermeisterin Erna Stegherr-Hausmann zieht zur Festhalbzeit eine positive Bilanz: „Unsere Erwartungen wurden bisher übertroffen“. Die Menschen seien in Fest- und Feierlaune und das Dorfjubiläum bislang ein voller Erfolg. Deshalb habe man nun noch zwei zusätzliche Bands gebucht. Am Freitag steht die Band Next Friday mit irischer Musik auf der Bühne. Am Samstag tritt die Band No Critics auf.

Besonders bei Kindern ist er beliebt: Der Sänger Donikkl spielte ein Konzert auf dem Adelsrieder Rathausplatz.
Bild: Marcus Merk

Zusatzkonzerte am Wochenende

Die Zusatzkonzerte finden jeweils um 20 Uhr auf der Festbühne am Rathausplatz statt. Bis zu 6000 Menschen sind an den Festtagen auf dem Gelände. Unter der Woche sei weniger los, sagt Stegherr-Hausmann. Auf dem riesigen Festgelände könne es da etwas leer wirken. Doch das werde sich am langen Wochenende wieder ändern – vorausgesetzt das Wetter spielt mit. „Wir schauen stündlich auf unsere Wetterapps“, sagt die Bürgermeisterin.

Neu_MMA_0644.jpg
100 Bilder
Festumzug Adelsried Eintausend
Bild: Marcus Merk

Auf gutes Wetter hofft auch Mitorganisator Ludwig Lenzgeiger. Auch für ihn ist das Fest zur 1000-jährigen Dorfgeschichte schon jetzt ein voller Erfolg. „Nach dem ersten Festwochenende ist mir der erste Stein vom Herzen gefallen“, sagt Lenzgeiger. Rund 700 Teilnehmer hatte der Umzug. Es habe sich gezeigt, dass sich der Stress der letzten Wochen und Jahre gelohnt habe. Seit über zwei Jahren schon plant Lenzgeiger zusammen mit einem großen Team das Dorfjubiläum. Seine Highlights bisher? „Neben dem Umzug wahrscheinlich das Konzert von Donikkl“, sagt Lenzgeiger. Eine „riesen Party“ sei das gewesen als der vor allem für sein „Fliegerlied“ bekannte Musiker in Adelsried auf der Bühne stand.

Aber auch die vielen anderen Konzerte und Attraktionen an den Hofstellen kommen bei den Besuchern gut an, meint Lenzgeiger. Die Badestube des Bonstetter Sportvereins zum Beispiel sei schon beinahe ausgebucht. In einer großen, selbst gebauten Badewanne aus Holz können Besucher sich hier mittelalterlich verwöhnen lassen. Auch das Dorftheater der Schützen sei sehr gut angekommen, sagt Lenzgeiger. Er freue sich nun besonders auf den großen Tag der Blasmusik am kommenden Sonntag. Sechs Gastkapellen werden unterwegs sein und an den Hofstellen heimische Blasmusik spielen. Zum Abschluss des großen Festes in Adelsried ist am Sonntagabend außerdem ein Feuerwerk geplant.

Polizei trotz tragischem Zwischenfall zufrieden

Aus polizeilicher Sicht sei das Fest bisher ruhig verlaufen, sagt Raimund Pauli von der Polizei Zusmarshausen. Einen Zwischenfall am Rande der Feier gab es allerdings. Mehrere Jugendliche sind in der Nacht zum Sonntag auf einen 39-Jährigen losgegangen. Laut den Beamten sah der Geschädigte am Sonntagmorgen gegen 1.15 Uhr, wie auf der Baustelle seines Nachbargrundstücks Jugendliche mit Pflastersteinen warfen. Der 39-Jährige ging dazwischen und wurde zum Opfer. Die Täter kratzten und schlugen den Mann an Hals und Kopf. Die Täter konnten fliehen. Nun sucht die Polizei nach Hinweisen.

Alle Einzelheiten zum großen Fest in Adelsried finden Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren