Newsticker
6729 Corona-Neuinfektionen und 217 neue Todesfälle gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Auch Mountainbiker sind nur Gäste im Wald

Auch Mountainbiker sind nur Gäste im Wald

Kommentar Von Christoph Frey
23.07.2020

Der Mountainbike-Tourismus im Westen von Augsburg muss kanalisiert werden. Sonst funktioniert das Miteinander nicht.

Wenn es nur ein paar Rad-Enthusiasten wären, die durch die Westliche Wälder toben: Vermutlich würde sich niemand aufregen. Doch der Mountainbike-Tourismus im Westen von Augsburg hat ein Ausmaß angenommen, der es nötig macht, ihn zu kanalisieren.

Das ist im Grunde unbestritten und nicht einmal eine Besonderheit: Ob am Badestrand, auf der Skipiste oder im Straßenverkehr: Ab einer gewissen Anzahl von Beteiligten braucht es Grenzen und Regeln, damit das Miteinander funktioniert. Das gilt in unseren Wäldern umso mehr, in denen der Mensch schließlich besondere Rücksicht nehmen soll auf die Tier- und Pflanzenwelt.

Es braucht ein legales Wegenetz durch die Wälder

Doch auch an so manchem Mountainbiker scheint diese Einsicht vorbeigegangen zu sein. Leider. Zu hoffen ist, dass es dem neu gegründeten Verein MTB Augsburg gelingt, ein legales Wegenetz durch die Wälder zu schaffen, auf dem das Radeln verträglich stattfinden kann. Funktionieren kann das aber nur, wenn die Klientel bereit ist, sich an Regeln zu halten. Denn auch die Radler sind nur Gäste im Wald.

Lesen Sie dazu auch den Artikel Trails in Deuringen gesperrt: Mountainbiker weichen ins Anhauser Tal aus

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren