22.08.2018

B17 bekommt Lärmschutz

Bund unterstützt Tunnelbau

Gute Nachrichten kamen für die Anwohner der B17 in Stadtbergen am Dienstag aus dem Bundesverkehrsministerium: Für einen rund 400 Meter langen Abschnitt entlang der B17 bekommt die Stadt eine Lärmschutzeinhausung. Das teilte der CSU-Bundestagsabgeordnete Hansjörg Durz mit. „Das ist ein sehr gutes Ergebnis für die Menschen vor Ort.“ Um die Anwohner vor dem Verkehrslärm zu schützen, wird die Bundesstraße komplett mit einem Deckel abgeschirmt. Die B17 verläuft dann eingeschlossen in einem Tunnel.

Bürgermeister Paulus Metz freute sich riesig über diese Nachricht: „Wir haben seit 15 Jahren dafür gekämpft, der Lärmschutz ist bei uns das Thema Nummer eins.“ Zwar muss die Kosten für den verbesserten Lärmschutz und die erweiterte Tunnelausstattung die Stadt zum Teil selbst tragen. „Aber die Freude überwiegt trotzdem“, sagte Metz. Der Bund übernimmt dafür die jährlich anfallenden Betriebs- und Unterhaltungskosten. Wer für den jährlichen Betrieb aufkomme, sei bisher umstritten gewesen. Der Bund hat nun allerdings seine Zustimmung gegeben und damit den Weg für die Volleinhausung freigemacht. (AL)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Biburg_Wald0003(1).jpg
Diedorf-Biburg

Im Wald beginnt schon bald das große Fressen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen