1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. "Bauer sucht Frau 2019": Bauer Bernhard muss keine Frau mehr suchen

Landkreis Augsburg

09.06.2019

"Bauer sucht Frau 2019": Bauer Bernhard muss keine Frau mehr suchen

Viele wollen ihn sehen. Vor zwei Wochen kam ein Bus nach Ahlingen, weil 20 Frauen und Männer sehen wollten, wo Bauer Kratzer wohnt. 
Bild: Marcus Merk

Plus Pfingstmontag beginnt die neue Staffel von „Bauer sucht Frau“. Landwirt Bernhard Kratzer aus Kühlenthal kann sie gelassen verfolgen - er hat die Herzdame gefunden.

Bernhard Kratzer ist gespannt, „was die Konkurrenz“ macht. Der Landwirt aus Ahlingen (Gemeinde Kühlenthal) war bei der RTL-Kuppelshow „Bauer sucht Frau“ im vergangenen Jahr dabei. Am Pfingstmontag werden die neuen Kandidaten für die nächste Staffel vorgestellt. Die Landwirte will sich Kratzer ganz genau anschauen. Vielleicht zusammen mit Lena – seiner Herzdame, die er bei den Fernsehaufnahmen kennen- und lieben lernte.

Kratzer weiß, was für turbulente Zeiten auf die Kandidaten zukommen werden. Er wurde durch die TV-Serie mit einem Schlag einem Millionenpublikum bekannt. „Da tritt man schon eine Welle los“, sagt er. Kratzer nimmt den Trubel rund um seine Person gelassen. Er berichtet, dass noch heute viele Autos langsam an seinem Hof vorbeifahren, um zu schauen, wo denn der Bauer aus dem Fernsehen wohnt. Ein Neugieriger landete dabei mit seinem Auto im Graben und musste vom Nachbarn mit dem Bulldog herausgezogen werden.

Nach Teilnahme an "Bauer sucht Frau": Es gibt viel positive Rückmeldungen

Kratzer berichtet auch, dass vor zwei Wochen ein Kleinbus vor seinem Anwesen hielt. Darin saßen 20 Frauen und Männer, die wissen wollten, wo und wie denn der Landwirt Bernhard wohnt. „Damit habe ich aber kein Problem“, sagt Kratzer. Außerdem gebe es viel positive Rückmeldungen. „Bei einer Geburtstagsfeier hat einer zu mir gesagt, dass ich alles richtig gemacht habe“, berichtet er.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Wichtig war für Kratzer, immer authentisch zu bleiben – trotz des Rummels. Genau das würde er auch den neuen Kandidaten der TV-Show raten. Er sagt: „Die sollen sich selbst treu bleiben.“ Mit den anderen Landwirten, die auch in der Staffel zu sehen waren, hat er noch immer Kontakt. Hin und wieder treffe er den einen oder anderen oder einen Teil der Truppe.

"Bauer sucht Frau": Ursprünglich wählte Bauer Bernhard eine andere Frau

Er selbst hat bei der Kuppelshow seine Herzdame gefunden. Dabei sorgten Kratzer und seine Lena für eine große Überraschung. Denn Kratzer hatte sich ursprünglich beim sogenannten Scheunenfest Anett und nicht Lena als Herzdame ausgesucht. Doch zwischen Kratzer und Anett klappte es letztlich nicht. Der Landwirt hatte deshalb Kontakt zu Lena aufgenommen, während die Staffel noch lief. Dabei profitierte er davon, dass es unter den Kandidaten und Kandidatinnen WhatsApp-Gruppen gab. So konnte er Kontakt zu Lena aufnehmen.

Derzeit führen die beiden eine Art Fernbeziehung, denn Lena wohnt noch immer in Bonn. „Vielleicht kommt sie an Pfingsten“, sagt Kratzer. Dann könnten sie gemeinsam gemütlich auf dem Sofa sitzen und den Auftakt der neuen TV-Staffel ansehen. Die Serie findet Kratzer nach wie vor sehr interessant.

„Es ist spannend, mal Einblicke in andere Betriebe zu haben“, sagt er. Vor allem die landwirtschaftlichen Maschinen interessieren ihn. Aber auch die ausgewählten Frauen wird es sich dann genau anschauen. „Hingucken darf man ja“, sagt er und lacht.

Lesen Sie dazu auch unsere weiteren Artikel:

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren