Newsticker

Tschechien, Luxemburg und Tirol zu Corona-Risikogebieten erklärt
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Corona-Testzentrum: Landratsamt muss besser hinschauen

Corona-Testzentrum: Landratsamt muss besser hinschauen

Corona-Testzentrum: Landratsamt muss besser hinschauen
Kommentar Von Christoph Frey
10.09.2020

Plus Im Corona-Zentrum Hirblingen sind viele Pannen passiert. Dass es nicht reibungslos läuft, ist kein Wunder. Deshalb muss das Landratsamt genau hinschauen.

Innerhalb kurzer Zeit mussten landesweit die Corona-Zentren aus dem Boden gestampft werden. Dass danach nicht alles reibungslos läuft, ist kein großes Wunder – Fehler sind sozusagen im Preis inbegriffen – auch im Landkreis-Testzentrum in Gersthofen-Hirblingen. Doch gerade in der Corona-Krise ist Vertrauen ein wichtiges und vor allem zerbrechliches Gut. Und so sind nicht die bislang bekannt gewordenen zeitlichen Verzögerungen das eigentliche Problem, sondern die Zweifel, die sie generell an Qualität und Aussagekraft der Tests wecken.

Kritik am Personal des Testzentrums Hirblingen

Hinzu kommt, dass die Personalauswahl der Firma stark in der Kritik steht. Diese beruft sich zwar auf einen Auswahlprozess, doch wie sorgfältig kann der am Ende gewesen sein, wenn das Zentrum bereits eine Woche nach Abschluss des Vertrages in Betrieb ging beziehungsweise gehen musste?

Kurz: Es gibt viele Gründe für das Landratsamt, in Hirblingen genau und häufiger hinzuschauen. Schließlich geht es hier um das wichtigste Gut der Menschen, die Gesundheit. Um diese zu schützen, muss der Landkreis auch bereit sein, die Notbremse zu ziehen.

Lesen Sie hier den Artikel dazu: Immer mehr Beschwerden über Corona-Tests

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren