Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Ein Arbeitskreis für das neue Rathaus

Debatte

21.11.2017

Ein Arbeitskreis für das neue Rathaus

Die Diedorfer benötigen ein neues Verwaltungsgebäude. Jetzt geht es um die Förderung

Diedorf wächst stetig und damit die Verwaltungsaufgaben, die die Marktgemeinde zu erfüllen hat. Bereits seit 20 Jahren wird wiederkehrend der Wunsch nach einem neuen und zeitgemäßen Verwaltungsgebäude geäußert. Die derzeitige Verwaltungsstruktur ist aufgeteilt auf das ehemalige Feuerwehrhaus, ein Wohngebäude und das Bürgerhaus in Willishausen mit dem Sitzungssaal. Der Wunsch der Marktgemeinde ist es vor allem, dass die Bürger künftig alle Ämter in einem Haus vorfinden. Der Marktgemeinderat sprach über das weitere Vorgehen auf dem Weg zu einem neuen Rathaus.

Wie Bürgermeister Peter Högg sagte, sei man inzwischen auf einem ganz guten Weg. „Wir kommen Schritt für Schritt der Sache näher und haben noch viele Anregungen aufgenommen“, erklärte Bauamtsleiter Rolf Jüngst hinsichtlich eines Antrags der Fraktionsgemeinschaft Bürgerunion/ Freie Wähler, die in die Beschlussfassung aus ihrer Sicht noch wesentliche Punkte aufgenommen haben wollten. Persönliche Gespräche mit Bürgermeister Peter Högg und Bauamtsleiter Jüngst waren geführt worden, die Inhalte übernommen und der Beschluss ergänzt.

Fraktionsvorsitzender Frank Wasser (Bürgerunion) beantragte einen Arbeitskreis, der sich aus den Faktionsvorsitzenden der im Marktgemeinderat vertretenen Gruppen zusammensetzt. Parallel sollte ein Arbeitskreis in der Verwaltung gebildet werden, der den jeweiligen Bedarf aus dieser Sicht ermittelt. Vonseiten der Verwaltung wurde auf die Bildung dieses Arbeitskreises verzichtet, da bei Bedarf auf das nötige Fachpersonal zugegriffen werden könne. Hinsichtlich der Mitarbeit des Marktgemeinderats wurde ein Ausschuss analog der Ausschussstärke beschlossen.

Neues hatte der Bauamtsleiter zum Thema Städtebauförderung zu berichten. Aus Gesprächen, die von Bürgermeister Högg, Kämmerer Herbert May und ihm mit der Regierung von Schwaben geführt worden waren, konnte er mitteilen, dass der Marktgemeinde Mittel für städtebauliche Maßnahmen in Aussicht gestellt wurden. Das Potenzial für eine Städtebauförderung sei mit einem Rathausneubau für eine 40/60 Förderung für die Planungskosten der ersten Phase gegeben. Dabei gelte es in einem ersten Schritt, einen Städteplaner mit ins Boot zu nehmen, der die Grundlagen für den Rathausbau mit ausarbeitet. Voraussetzung für die Förderung ist allerdings für die Voruntersuchungen nicht nur den Standort neues Rathaus, sondern gesamt Diedorf mit einzubeziehen. Die Marktgemeinde Diedorf erhielte somit auch Städtebaumittel für andere Maßnahmen. Die Verantwortlichen der Regierung von Schwaben stellen sich derzeit einen Umgriff von der Schwarzachtalhalle bis zum Bahnhof vor, in welchem sich der Planer bewegen kann. Damit wäre auch die Umgehungsstraße ein Teil der Untersuchungen. Somit wird, wenn sie im Förderprogramm wäre, von der Marktgemeinde erwartet, dass wiederkehrende Anfragen für Bauvorhaben gestellt werden.

Maria Prues (SPD) sah hier keine Probleme und sprach von anstehenden Projekten für die nächsten zehn, 20 Jahre für die Marktgemeinde. „Gar keine Frage, das müssen wir machen“, brachte es Marktgemeinderat Thomas Kugelmann (Wir für Diedorf) auf den Punkt. Auch Bürgermeister Högg riet dazu. „Wir sollten nicht versäumen, in die Städtebauförderung zu kommen.“ Die Möglichkeit, in das Förderprogramm aufgenommen zu werden, sollte man sich nicht entgehen lassen, war man sich schlussendlich im Marktgemeinderat einig und beauftragte die Verwaltung, den Antrag bei der Regierung von Schwaben zu stellen.

Um auf das Pferd aufzuspringen, hat die Verwaltung nun einen sportlichen Zeitplan zu erfüllen, denn die Abgabe des Antrags muss bereits bis zum 30. November erfolgen. Dann kann der Markt Diedorf im nächsten Jahr in die Städtebauförderung aufgenommen werden und bereits Mittel erhalten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren